Alex Hepburn präsentiert ihr Debütalbum “Together Alone” live in Deutschland

Ihr Nachname erinnert an eine Filmikone der 60er Jahre; die großartige, raue Stimme so manchen an die USSängerin Janis Joplin. Dabei ist die von BILD als “Lady in Black der Soulmusik” betitelte Künstlerin durch ihre geheimnisvolle Schönheit und ihren rockigen “Soul-Noir” bereits selbst eine Erscheinung, die für glasige Augen im Publikum sorgt.

Große Gefühle und ein ganzes Spektrum authentischer Songtexte tief reichender Balladen sind auf dem Album zu finden, das ALEX HEPBURN im Oktober bei drei Konzerten live und zum ersten Mal in Deutschland präsentiert.

TERMINE

21.10. MÜNCHEN – BACKSTAGE Halle
24.10. HAMBURG – MOJO Club
27.10. KÖLN – GLORIA-THEATER

Ihr Debütalbum Together Alone ist hierzulange Mitte Juni (Warner Music) erschienen ist und in Zusammenarbeit mit Jimmy Hogarth, Gary Clark und Ian Barter entstanden.
Künstlerinnen wie ALEX HEPBURN trifft man selten. Sehr selten sogar. Und genauso selten hört man solch eine faszinierende Stimme, wie die der 27-jährigen Singer-Songwriterin. Eine erste Kostprobe dieser tiefen Emotionen gab ALEX HEPBURN mit ihrer Gänsehaut-Performance in der ARD-Sendung “Ina’s Nacht” und überzeugte die Musikfans auf ganzer Linie. Dort präsentierte die Sängerin in Begleitung eines Pianisten ihre Erfolgs-Single “Under” in einer Akustik-Version – ein Song über die Liebe, die so stark ist, dass sie die Brücke zwischen Leben und Tod für die verzweifelt Liebenden bildet.