Bonheur & Mélancolie Sampler von Blank & Jones: gesammelte Pop-Sensationen aus den Sommerferien in Frankreich

Wer hätte das gedacht: Das Kölner DJ- und Produzenten-Duo im Bereich Trance und Dance Blank & Jones sind dem faszinierendem Charme der französischen Pop-Musik erlegen. Das Ergebnis ihrer Sammlung kann man nun mit einer schönen Portion Herbstmelancholie und den Erinnerungen an den vergangenen Sommer auf einer einzigartigen Sammlung genießen.

Seit den 80ern reisen Blank & Jones regelmässig in den Sommerferien nach Frankreich. Im Laufe der Jahre kam eine beachtliche Sammlung von musikalischen Souvenirs zusammen. Anfangs waren es Namen wie Mylene Farmer, Niagara, Etienne Daho oder Vanessa Paradis, später kamen dann Benjamin Biolay, Keren Ann und viele weitere großartige neue Künstler dazu. Um genau diese neuen Pop-Sensationen geht es bei “Bonheur & Mélancolie”, deren Initialmoment sicherlich ihr Paris-Aufenthalt im Frühjahr 2013 war.

Gemeinsam mit Coralie Clément drehten sie nicht nur das Musikvideo zur Single “Days Go By”, sondern erlebten auch noch einmal die geballte musikalische Kreativität der französischen Musikszene. Da Coralie nicht nur musikalisch, sondern auch optisch alles verkörpert, was den französischen Charme ausmacht, baten Piet und Jaspa sie ebenfalls als Fotomodell für das Cover vor die Kamera.

Weitere Künstler wie Éléphant oder Rose zogen sie sofort in ihren Bann und die Idee war geboren, diese wunderbare Musik mit Freunden zu teilen. Das Ergebnis kann man nun mit einer schönen Portion Herbstmelancholie und den Erinnerungen an den vergangenen Sommer auf dieser einzigartigen Sammlung genießen. Benjamin Biolay oder Sébastien Tellier geben genauso eine Kostprobe ihrer Kunst wie Berry, Loane oder Vincent Delerm. Außerdem gibt es in Frankreich ja nicht erst seit Brigitte Bardot auch die Tradition, dass Schauspieler auch musikalisch sehr erfolgreich aktiv sind. So kann man hier neben Chiara Mastroianni, Tochter von Catherine Deneuve und Marcello Mastroianni, auch Mélanie Laurent erleben, die dem deutschen Publikum aus Quentin Tarentinos “Inglourious Basterds” bekannt sein dürfte.

Alles in allem ist “Bonheur & Mélancolie” eine einzigartige Sammlung fantastischer Songs und Künstler, die nicht nur Frankreich-Liebhaber verzaubern soll. Eine musikalische Entdeckungsreise für alle, die sich einfach mal wieder in die Musik verlieben wollen!

Tracklisting

01 Boby – Loane 04:39
02 Les Voyages – Éléphant 03:59
03 Aux Éclats Je Ris – Rose 03:34
04 Rien En Commun – Loane 03:40
05 La Ritournelle – Sébastien Tellier 07:33
06 Le Bonheur – Berry 03:18
07 Pourquoi Pleures-Tu ? – Benjamin Biolay 02:18
08 J’en Reste Là (Stardelay Mix) – Blank & Jones with Coralie Clément 03:27
09 Des Lendemains Qui Chantent – Benjamin Biolay 04:25
10 Les Piqûres D’Araignées – Vincent Delerm 03:06
11 La Ballade Du Mois De Juin – Benjamin Biolay & Chiara Mastroianni 04:20
12 Comment Te Dire Adieu (Version Définitive) – Blank & Jones with Berry 02:42
13 Et Puis Juin – Rose 03:40
14 Nuit 17 À 52 – Christine And The Queens 04:20
15 Days Go By – Blank & Jones with Coralie Clément 03:30
16 Début – Mélanie Laurent 02:41

Bonheur & Mélancholie Banner