J

C’est la Fête: Festival Jazzdor Berlin 2017 / Jetzt Freikarten gewinnen!

C’est la Fête: Festival Jazzdor Berlin 2017 / Jetzt Freikarten gewinnen!

Vom 30. Mai bis 2. Juni 2017 findet die 11. Ausgabe des deutsch-französischen Festivals Jazzdor Strasbourg-Berlin erneut im Kesselhaus der Kulturbrauerei in Berlin statt.

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

TICKETS

  • Vorverkauf:    Tagesticket (3 Konzerte):18,- €/ erm. 12,- € AK: Tagesticket: 23,- €/ erm.18,- €

    2-Tagesticket: 28,- €// AK: 36,- € (gültig als 2 einzelne Tagestickets)

    Kombiticket: 48,- € // AK: 60,- € (4 Tagestickets gültig als einzelne Tagestickets)

    Alle Tickets inkl. VVK-Gebühr erhältlich im Kesselhaus & an allen bekannten VVK-Stellen (zzgl. weiterer Gebühren)

    Kombitickets  NUR im Kesselhaus erhältlich!

    Reservierung: 030. 44 31 5100// info@kesselhaus-berlin.de,www.kesselhaus.net

Jain kommt nach Deutschland!

Jain kommt nach Deutschland!

In Frankreich wird JAIN schon seit Monaten als Newcomer-Sensation gefeiert: Basierend auf musikalischen Wurzeln, die den gesamten Globus umspannen, präsentiert die 23-jährige Sängerin und Multiinstrumentalistin aus Toulouse einen Sound, der unzählige Facetten vereint. Ihr gefeiertes Video zur Hit-Single „Come“ verzeichnet inzwischen mehr als fünf Millionen Views.

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
James Vincent McMorrow ist das erste Mal seit dem Release von Post Tropical wieder auf Tour / Freikarten für Hamburg und Berlin

James Vincent McMorrow ist das erste Mal seit dem Release von Post Tropical wieder auf Tour / Freikarten für Hamburg und Berlin

Nach einer längeren Live-Pause, kündigt James Vincent McMorrow, der nach wie vor in Frankreich bei Believe Rec. gesigned ist, seine Rückkehr auf die europäischen Bühnen an, bei der er unter anderem auch in Berlin und Hamburg zu sehen sein wird.

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
C’est la Fête: Festival Jazzdor Berlin 2016 feiert vom 31. Mai bis 03. Juni seinen 10. Geburtstag!

C’est la Fête: Festival Jazzdor Berlin 2016 feiert vom 31. Mai bis 03. Juni seinen 10. Geburtstag!

Das Festival Jazzdor Berlin feiert mit der 10. Ausgabe seinen ersten runden Geburtstag!  Seit zehn Jahren besteht das einzigartige Festival nun in Berlin und hat sich mittlerweile als wichtigste Plattform für französischen Jazz in Deutschland etabliert.

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Jain – Zanaka

Jain – Zanaka

Die französische Senkrechtstarterin Jain veröffentlicht ihr Debütalbum “Zanaka” am 18. März 2016. In Frankreich wird Jain schon seit Monaten als Newcomer-Sensation gefeiert. Ihr gefeiertes Video zur Hit-Single “Come” verzeichnet inzwischen mehr als fünf Millionen Views.

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Jeanne Added – Be Sensational

Jeanne Added – Be Sensational

Mit Mittelmäßigkeit will sich Jeanne Added nicht abgeben. Schon das Cover ihres Debüt-Albums ziert der ziemlich offensive Titel Be Sensational. Und was das eventuell heißen könnte, damit fällt dann gleich der erste Song wie mit der Tür ins Haus. Der apokalyptisch anmutende Titelsong “A War Is Coming” ist ein aufregender Track und Jeanne Added, eine extravagante Künstlerin, in deren Musikerdasein Dan Levy von der Band The Dø eine tragende Rolle spielt. Im vergangenen November war sie als einer der Acts des CHIC SCHNACK Festivals zu bestaunen. Ihr erinnert Euch?

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
FluxFM präsentiert zweite Ausgabe des Chic Schnack Festivals am 25./26.11. im Berliner FluxBau

FluxFM präsentiert zweite Ausgabe des Chic Schnack Festivals am 25./26.11. im Berliner FluxBau

ChickSchnackFestival_BannerWebsiteEs ist wieder soweit: nach dem Erfolg der ersten Ausgabe präsentiert FluxFM das CHIC SCHNACK FESTIVAL 2015! In diesem Jahr wird das exklusive Minifestival erneut an zwei Tagen, am Mittwoch/Donnerstag 25./26.11.2015, im FluxBau in Berlin einige der besten aufstrebenden ElectroPop-, IndieRock- und NewFolk-Acts “made in France” vorstellen.

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Juliette Gréco: Abschiedstournee der “Grande Dame de la Chanson” und Muse der französischen Existentialisten

Juliette Gréco: Abschiedstournee der “Grande Dame de la Chanson” und Muse der französischen Existentialisten

Juliette Gréco ist wie für die Bühne gemacht. So bald sie sie betritt sind alle Augen voller Respekt und Bewunderung nur auf sie gerichtet. Ihre Lieder sind politisch und intellektuell, zärtlich und intensiv. Sie kannte Picasso, Cocteau, Gainsbourg, Prévert, Merleau-Ponty, Miles Davis, Boris Vian und war eng befreundet mit Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir. Niemand verkörpert das Lebensgefühl der einstigen Pariser Bohème wie sie…

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Deutsch-Französisches Fest in Berlin am 11. Juli mit ZOUFRIS MARACAS

Deutsch-Französisches Fest in Berlin am 11. Juli mit ZOUFRIS MARACAS

Inzwischen schon fast eine feste Tradition, feiert Frankreich auch in diesem Jahr wieder seinen Nationalfeiertag am Brandenburger Tor (Pariser Platz) mit einem Fest der deutsch-französischen Freundschaft. Am 11. Juli, schon einige Tage vor dem eigentlichen Nationalfeiertag am 14. Juli… Eintritt frei!

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
France @ Sziget Festival (HU) – 10.-17. August 2015

France @ Sziget Festival (HU) – 10.-17. August 2015

Das Sziget Festival ist eines der größten multikulturellen Events in Europa. Auf einer wundervollen Insel im Herzen von Budapest, erlebt man einen Festival-Urlaub mit einer Non-Stop-Party, großartige Live-Konzerte und obendrauf noch alle touristischen Attraktionen die Budapest zu bieten hat. Mit dabei sind auch in diesem Jahr wieder eine Reihe französischer Acts!

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
9. Festival Jazzdor Berlin Programm & Freikarten

9. Festival Jazzdor Berlin Programm & Freikarten

Das Festival Jazzdor Berlin präsentiert vom 2. bis 5. Juni 2015 auch im neunten Jahr seines Bestehens wieder eine spannende Mischung aus bekannten Namen und Neuentdeckungen der deutsch-französischen Jazzszene im Kesselhaus der Kulturbrauerei in Berlin. Wer also Lust hat, abseits der abgetretenen Pfade lebendige und frische Jazzmusik zu entdecken und Leuten zu begegnen, die man noch nicht kennt: Bienvenue à Jazzdor!

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Echoes of France – France @ jazzahead! 2015

Echoes of France – France @ jazzahead! 2015

Frankreich ist das diesjährige Partnerland des Messe & Showcase-Events jazzahead!, das vom 23-26. April in Bremen sein 10 jähriges Jubiläum feiert. Da versteht es sich von selbst, dass 2015 besonders viele interessante Künstler aus Frankreich auf der Agenda stehen und die französische Kultur in zahlreichen Facetten beleuchtet wird.

 

jazzahead! Showcases und Konzerte: 23.-26. April

Am 23. April startet das Showcase-Event jazzahead!, welches neben Veranstaltungen für Vertreter aus Musikbranche und Medien natürlich auch eine große Auswahl an Showcases und Konzerten bietet, die auch dem Publikum offen stehen. Die jazzahead! ist inzwischen im zehnten Jahr mit 40 Showcases aus 21 Ländern zu einem der Aushängeschilder der internationalen Jazzszene aufgestiegen.
Insgesamt 100 Künstler aus Frankreich werden im Rahmen von “Echoes of France” in ca. 20 live-Shows zu hören sein. Im folgenden alle französischen Konzert-/Showcase Termine der jazzahead! im Überblick.

TERMINE

23.04.2015

FRENCH NIGHT – 20h (Schlachthof – Hall 7)
Vincent Peirani / Emile Parisien
Orchestre National de Jazz – Olivier Benoit
Sylvain Rifflet “Alphabet”
Théo Ceccaldi Trio
Donkey Monkey
Henri Texier “Hope” Quartet
Papanosh
Thomas de Pourquery “Supersonic”
AFTER FRENCH NIGHT – 00h30 (Magazinkeller)
Magnetic Ensemble

24.04.2015

GALA-DOPPELKONZERT – 20h (Die Glocke)
Richard Galliano – 30th Anniversary “New Musette Quartet” feat Sylvain Luc
Vincent Peirani “Living Being” Quintet
“Jeunes Talents” SACEM NIGHT – 00h30 (Dorint Park Hotel)
Airelle Besson Quartet
Raphaële Atlan Quartet

25.04.2015

“CLUB NIGHT” – 20h30 (in ca. 30 Bremer Clubs)
Collision Collective Abend mit So-Lo-Lo + Petite Vengeance + Polymorphie + Pulsar + Helved Rüm (Spedition)

Darjeeling Speech (Schwankhalle)

EUROPEAN JAZZ MEETING – 22h30 (Hall 7-2)
Louis Sclavis “Silk & Salt Melodies”

OVERSEAS NIGHT – 00h30 (Dorint Park Hotel)
Meddy Gerville
Jowee Omicil

Kulturfestival – Accents français: 09.-22. April

Im Vorfeld zur jazzahead! wird bereits zwischen dem 09. und 23. April in Kooperation zwischen der Stadt und dem Institut Français Bremen ein Kulturfestival eingeläutet, bei dem Frankreich als Partnerland im Mittelpunkt steht: von Tanz über Theater, Kino und Literatur bis hin natürlich zur Musik! Zur Eröffnung dieser Kultur-Saison wird es einen Konzertabend mit Emily Loizeau, Erik Truffaz und dem Slammer Dgiz geben. In den darauf folgenden Tagen stehen zahlreiche weitere Events in Spielstätten in ganz Bremen statt.

TERMIN

09.04.2015Eröffnungsabend mit Emily Loizeau, Erik Truffaz und Dgiz & Bas Böttcher – 20 h (Theater Bremen)
***

« Echoes of France » wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Kommunikation, dem Institut Français, der SACEM, BUSINESS France, CNV, dem bureauexport, der SPEDIDAM, der ADAMI und FCM.

Präsentiert von France Musique, Qobuz und JazzNews.

france @ jazzahead_14_AZ_billie

france @ jazzahead

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
James Vincent McMorrow Anfang Oktober auf Tour

James Vincent McMorrow Anfang Oktober auf Tour

McMorrows umjubeltes Debütalbum “Early in the Morning” kletterte in Irland bis auf Platz 1 der Charts. Es gab Platin und die Platte wurde für den Choice Music Prize nominiert. McMorrow trat in der Royal Festival Hall auf, war bei TV-Star Jools Holland zu Gast und begeisterte mit dem Charity-Cover des Steve Winwood-Hits “Higher Love”. Im Oktober auf Tour!

TERMINE:

07.10.14 Hamburg – Kampnagel (Support: Phoria)
09.10.14 Berlin – Huxley’s (Support: Phoria)
11.10.14 Köln – Gloria (Support: Phoria)
16.10.14 München – Theaterfabrik (Support: Rhob Cunningham)

Im Frühjahr diesen Jahres veröffentlichte James VincentMc Morrow sein zweites Album. Auf einer kleinen Farm, nur eine halbe Meile entfernt von der mexikanischen Grenze, wurde Post Tropical geboren.

“Ich bin so stolz auf das Album, aber ich wollte eigentlich nie ein klassischer Singer- Songwriter sein. Wenn man die Songs meines Debüts bestmöglich live umsetzen will, wird man plötzlich als Folk-Musiker wahrgenommen. Dabei verbirgt sich hinter den Aufnahmen eigentlich etwas ganz anderes: All das, was ich selbst gerne höre.”

Post Tropical hat alle überrascht und ist zweifellos ein Schritt nach vorn.  Zur surrealen Platte passt auch das surreale Cover Artwork: eine Palme und ein Eisbär. Mehr zum Album, das hierzulande bereits im April bei Believe/Soulfood erschien, lest Ihr hier.

“Es ist kräftezehrend, immer Schritt zu halten. Ein bestimmter Musikstil ist in der einen Woche angesagt, in der nächsten schon wieder komplett verschwunden”, sagt McMorrow. “Post Tropical dagegen kann man nicht genau einordnen. Die Songs klingen warm, irgendwie vertraut. Und doch gibt es immer auch eine bislang ungehörte Komponente. Ich wollte das Schönste schaffen, was ich mir vorstellen kann. Und das kam dabei heraus.”

Live ein absoluter Gänsehautgarant!

 

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Joe Bel auf Tour in Deutschland

Joe Bel auf Tour in Deutschland

Inspiriert von Musikgrößen wie Stevie Wonder, Serge Gainsbourg, Paul McCartney, Manu Chao und Fela Kuti schafft Joe Bel mit ihrer so eigenen charmanten wie entschlossenen Art auf Keyboard und Gitarre Songs, die beeinflusst sind von Soul, Pop und Afrobeat, immer auf der Suche nach dem richtigen, einzigartigen Sound, nach der ‘Wahrheit’, wie sie es beschreibt.

TERMINE

11.07. Kassel – Urban Mashup Allstars
12.07. Kassel – Urban Mashup Allstars
17.07. Lörrach – Stimmen Festival
03.08. Würzburg – Hafensommer
09.08. Rottenburg – Sommer Open Air
05.09. Neumünster – Kunstflecken Festival
06.09. Hannover – Pavillon

19.09. Hamburg – Reeperbahn Festival – Jazz Café

Joe Bel wurde 1987 in Grenoble/ Frankreich geboren. Aufgewachsen in einer Familie mit spanischen Wurzeln, deren Verwandten über den ganzen Globus verteilt leben, lernte sie frühzeitig kulturell vielseitig und offen zu sein. Schon mit 12 Jahren begann sie Songs zu komponieren, teilte ihre Musik jedoch erst 2012 mit der Öffentlichkeit. Sie ging nie davon aus, einmal auf einer großen Bühne zu stehen.

Mittlerweile hat sich Joe BeL ohne Zweifel, ihrer Musik ganz und gar verschrieben. Nach dem sie ihr Geschichtsstudium an den Nagel gehängt hat, widmet sich die junge Französin einzig dem Schreiben und Komponieren ihrer wunderschönen Songs.

Meine Familien und Freunde waren überrascht als ich mich dazu entschieden habe mein Studium abzubrechen um Musik zu machen. Viele Leute wussten nicht, dass ich Songs schreibe. Bevor ich mein erstes Konzert gab, war ich viel zu schüchtern um vor Publikum zu singen.

Ich kann nicht einfach dasitzen und zu mir sagen ‘jetzt schreibe ich einen Song’. Sogar die Inhalte und Themen in meinen Liedern plane ich nicht vorab. Ich schreibe was mir gerade in den Kopf kommt. Ich glaube das ist das, was mir ein gutes Gefühl gibt und mir hilft mehr zu mir selbst zu finden. Ich möchte nicht zu viel nachdenken, wenn ich einen Song schreibe. Was ich will sind wahre Wörter und wahre Gegebenheiten.

Das Ergebnis ist warme, tiefgründige Musik, die Joe wiederspiegelt. Einfach und voller Leidenschaft: Pop Songs mit einem Hauch von Folk, Soul und Hip-Hop. Ihre Songs sind gleichermaßen ernst und leicht, “Genau, wie das Leben” wie sie sagt. Ihre Musik fesselt die Zuhörer vom ersten Ton an, wunderschöne Kompositionen genährt aus Authentizität und klangvollen Melodien.

Nach ersten Bühnenerfahrungen nahm Joe 2012 ihre Debut EP “In The City” auf, mit der sie in Frankreich schnell große Anerkennung als eigenständige und ausdrucksstarke Künstlerin genoss. Diese positive Resonanz wurde ihr auch abseits der Musik zuteil, so wählte die französische Modemarke CHIPIE Joe Bel als Gesicht und Muse für ihre Früjahrs – und Sommerkollektion 2013.

Nachdem Joe diverse Konzerte in Frankreich gab und unter anderem als Auftakt von Corneille, Imany sowie Scool is Cool hervorstach, wurde Asaf Avidan auf sie aufmerksam und bot ihr an seine Europa Tour 2013 als Support zu begleiten! 2014 nahm Sie das französische Musik Label 3eme Bureau (Wagram) unter Vertrag. Aktuell arbeitet Joe an Ihrem Debütalbum, welches 2015 in Deutschland erscheinen wird!

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Jamaica: Ventura

Jamaica: Ventura

Jamaica sind zurück. Mit ihrem zweiten Album Ventura, welches mit Laurent d’Herbécout produziert wurde (auch verantwortlich für das Phoenix Album Bankrupt!) verbreiten sie sonnigen Indie-Pop. Im Mai für zwei Clubshows in Köln und Berlin…

 

“No Problem” betitelten Jamaica ihr Debütalbum und genauso problemlos starteten sie durch: Befeuert durch den Erfolg ihrer Single “I Think I Like U 2”, spielten sie über 150 Shows rund um den Globus. Nun steht endlich die Veröffentlichung ihres zweiten Albums bevor. Am 21. März erscheint Ventura (PIAS/Rough Trade), das Jamaica anschließend auch ihren Fans in Deutschland live präsentieren möchten. Mitte Mai stehen Clubshows in Köln und Berlin auf dem Tourplan.

Antoine Hilaire (Gesang, Gitarre) und Florent Lyonnet (Bass), die mit David Aknin (Schlagzeug) Jamaica bilden, gingen motiviert und ohne jeden Erfolgsdruck ans Werk, als es darum ging, ihr zweites Album in Angriff zu nehmen. Sie beschlossen einfach, “ihr zweites erstes Album” zu schreiben. Aufgenommen haben sie die neuen Songs gemeinsam mit Peter Franco in Los Angeles, der sich durch seine Zusammenarbeit mit Daft Punk einen Namen gemacht hatte. Während der Recording-Session hatten sie Besuch von zahlreichen Gästen wie Tunde Adebimpe (TV On The Radio), Chris Caswell und DVNO, die sich mit ihren Feature-Beiträgen auf Ventura verewigten.

Der Unterschied zu ihrem Debüt liegt für die Musiker auf der Hand:

“Während ‘No Problem’ die Club-zentrierte, Nacht-bezogene Seite der Band zeigt, stellt für uns ‘Ventura’ das Tageslicht-Album von Jamaica dar.”

Mit der Unterstützung von Laurent d’Herbécout, der auch für die Produktion von PhoenixBankrupt! verantwortlich zeichnet, entstand ein neuartiger Sound, der die elektronischen Gewohnheiten mit einer fast magischen Herangehensweise an analoge Spielereien vereint. Das Ergebnis ist sonniger Indie-Pop, der so manches Geheimnis offenbart, wenn man sich auf die Reise in die Welt von Jamaica einlässt.

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
8. Festival Jazzdor Strasbourg-Berlin Programm & Freikarten

8. Festival Jazzdor Strasbourg-Berlin Programm & Freikarten

Zum 8. Mal präsentiert das Festival Jazzdor Strasbourg-Berlin die neuesten Tendenzen des französischen Jazz und einzigartige deutsch-französische Bandprojekte. Vom 3. bis 6. Juni 2014 im Kesselhaus in der Kulturbrauerei in Berlin…

Zum achten Mal präsentiert das Festival Jazzdor Strasbourg-Berlin die neuesten Tendenzen des französischen Jazz und einzigartige deutsch-französische Bandprojekte. Vom 3. bis 6. Juni 2014 findet der hochkarätige Jazz-Austausch zum mittlerweile fünften Mal im Kesselhaus in der Kulturbrauerei in Berlin statt.

Der junge, französische Akkordeonist Vincent Peirani wird gemeinsam mit dem Saxofonisten Émile Parisien das Festival Jazzdor am 3.6. eröffnen. Den Werdegang der beiden jungen Franzosen verfolgt Jazzdor schon länger. Dieses Jahr stellen die beiden Shootingstars der französischen Jazzszene ihr erstes gemeinsames Album Belle Époque (ACTmusic) vor und zeigen, dass Akkordeon und Saxofon eine hervorragende, ja magische Kombination sein kann.

Der Schlagzeuger Dejan Terzic ist ein viel gefragter Sideman, gründete mittlerweile seine eigene Band Melanoia und machte letztes Jahr mit einem exzellenten Debüt-Album von sich reden. Am 5.6. ist er mit dem T.E.E. Ensemble von Hans Lüdemann auf Jazzdor zu hören und stellt sein hervorragendes Können einmal mehr unter Beweis.

Wir gratulieren Vincent Peirani und Dejan Terzic zu ihrem gerade gewonnenen ECHO JAZZ 2014.

Zum Festival in Berlin erscheint das erste Album der Jazzdor SeriesJAZZDOR SERIES #1 // Joëlle Léandre / Vincent Courtois : Live at Kesselhaus, Berlin 2013 (Konzert-Ausschnitt vom 8.6.2013). Die Kontrabassistin und der Cellist begeisterten letztes Jahr mit einem fast kammermusikalischen, höchst intensiven Konzert das Publikum. Die Idee, daraus ein Album zu machen, war eigentlich sofort nach dem Konzert geboren. Dank der Kooperation mit Deutschlandradio konnte die Idee in die Tat umgesetzt werden. Deutschlandradio ist Medienpartner der ersten Stunde der Berlin-Ausgabe des Festivals, schneidet die Konzerte – auch in diesem Jahr – mit und sendet sie später in ihrem Programm. Jazzdor Series #1 ist exklusiv während des Festivals erhältlich und danach online auf www.jazzdor.com.

Das Orchestre National de Jazz unter neuer Leitung des Gitarristen Olivier Benoit ist mit einer Deutschlandpremiere zu Gast in Berlin. Es stellt das erste seiner musikalischen Großstadt-Portraits vor, das natürlich ohne Zweifel mit Paris beginnen musste. Aber das Orchester hat schon die nächste Metropole im Visier: Im Herbst 2014 werden die jungen Musiker des außergewöhnlichen Jazz Orchesters in Berlin zu Proben erwartet.

Dies sind nur einige Highlights der 8. Ausgabe des Jazzdor Strasbourg Berlin. Das Festival bietet auch in diesem Jahr wieder eine hervorragende Möglichkeit, Jazz-Entdeckungen zu machen. Das Kesselhaus in der Kulturbrauerei ist dabei schon im 5. Jahr mit seiner Industrie-Architektur und exklusivem Sound der ideale Ort für Jazzdor Strasbourg-Berlin.

Präsentiert von:
Deutschlandradio Kultur, Jazzthetik, audiophil, tip Berlin, exberliner, die taz, Magazine ParisBerlin, BerlinPoche, lepetitjournal.com, VivreABerlin.com, Jazz Guide Berlin

Mit freundlicher Unterstützung von: 
La Ville de Strasbourg, le Conseil Général du Bas-Rhin, le Ministère de la Culture et de la Communication-DRAC Alsace, La Région Alsace, AJC, SACEM, Spedidam, Institut Français,  bureauexport Berlin, und der Consense GmbH (Kesselhaus)

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Punk-Noise-Rock aus Bordeaux: J.C. Satàn in Berlin

Punk-Noise-Rock aus Bordeaux: J.C. Satàn in Berlin

Wenn die Frontsängerin der Band J.C. Satàn die Bühne betritt, kann man die Augen nicht mehr von ihr wenden und das post-apokalyptische Oden und lyrische Soundgewitter kann beginnen!

TERMINE

29.04 Berlin – Ubran Spree – Wir verlosen 2×2 Freikarten mit Greyzone 
(Teilnahmeformular siehe weiter unten)

J.C. Satàn sind eine Band Punk/Noiserock Band aus Bordeaux. Eine kosmische Konstellation aus zwei Frauen und drei Männern, die auf den irrwitzigen Pfaden der psychedelischen Verzerrung wandelten und sich schließlich zusammengefunden haben, ihre Gitarren zwischen Wahnsinn und Untergang gestimmt. Mitbringen tun sie post-apokalyptische Oden und lyrische Soundgewitter, die sie aus den Fetzen der letzten Nacht oder aus den doch viel fragileren Innenleben der Mäntel ihrer Gefühlskostüme zusammengenäht haben.

Wer sie sind? Main-Songwriter Arthur Satàn war Protegée von Looch Vibrato des skandalös kultigen Acid Punk Duos Magnetix. Seine Hauptmuse in der Band ist Paula H. , eine Amazone, von der man die Augen nicht abzuwenden schafft, sobald sie die Bühne betritt.

Wer unbedingt Vergleiche braucht: Thee Oh Sees und J.C. Satàn haben sicher schon mal die selben Sünden begangen, und genauso verhält es sich mit Bands wie den Black Lips.

Aber eigentlich brauchen J.C. Satàn keine Vergleiche. Sie machen lieber anderen was vor. Das aktuelle französische Album heißt Faraway Land und ist bei Animal Factory erschienen!

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
JAMES VINCENT MCMORROW : Post Tropical

JAMES VINCENT MCMORROW : Post Tropical

Januar

Post Tropical
(KW 2014/04, Believe Soulfood)

Post Tropical ist nach dem Vorgängers Early in the Morning von James Vincent McMorrow eine echte Überraschung: eigenwillig, surreal und verträumt schön.

Endlich ist es so weit und das neue Album von James Vincent McMorrow Post Tropical kommt bald in die Läden:

Ich wollte das Schönste schaffen, was ich mir vorstellen kann. Und das kam dabei heraus.

Mit dem neuen Album möchte McMorrow neue Wege einschlagen.

Post Tropical wird alle überraschen: Ich habe vor Kurzem eine Festplatte gefunden mit alten Songs von mir. Ich hatte damals das komplette N.E.R.D. Album neu aufgenommen – bis auf die Vocals. Einfach so zum Spaß. Ich wollte meinen neuen Aufnahmen eben dieses Feeling geben, das ich an solchen Hiphop-Aufnahmen liebe.

Post Tropical ist zweifellos ein Schritt nach vorn. Das wird schon bei der ersten Single “Cavalier” deutlich: ein Song, der sich langsam entwickelt: von sanft gespielten Keys, begleitet nur mit Handclaps bis zum großen, schnarrendem Brass-Arrangement mit Schlagzeug-Begleitung und McMorrows eigenwilligem Falsett. Auf dem Album werden neue Sounds und Klangwelten erkundet: 808-Sounds beim eindringlichen “Red Dust”gelooptes Klavier bei “Look Out” oder ein “Wasserfall-Effekt” mittels zwölf Mandolinen bei “The Lakes“.

McMorrows manchmal surreales Songwriting hält die einzelnen Elemente zusammen. Er hat quasi alle Songs in Eigenregie geschrieben, produziert und auch selbst eingespielt. Das Gesamtgerüst von Post Tropical entstand innerhalb von acht Monaten. Zurück von der Tour, brachte McMorrow hunderte Sound Files mit – unkategorisiert. Seiten über Seiten Songtexte wurden (aus)sortiert und überarbeitet. Kein einziger Song entstand auf der Gitarre – und nichts lief nach Plan ab. Die Aufnahme selbst fand schließlich auf der Farm nahe der mexikanischen Grenze statt. Die Location nutzten zuvor bereits die Yeah Yeah Yeahs, Beach House, Animal Collective oder At The Drive In. Drei Wochen Studiozeit boten McMorrow überraschend viel Freiraum. Er probierte neue Sounds aus, veränderte sie und brachte sie schließlich in die gewünschte “Form” für sein neues Album. Zur surrealen Platte passt auch das surreale Cover Artwork: eine Palme und ein Eisbär.

Es ist kräftezehrend, immer Schritt zu halten. Ein bestimmter Musikstil ist in der einen Woche angesagt, in der nächsten schon wieder komplett verschwunden, sagt McMorrow. Post Tropical dagegen kann man nicht genau einordnen. Die Songs klingen warm, irgendwie vertraut. Und doch gibt es immer auch eine bislang ungehörte Komponente. Ich wollte das Schönste schaffen, was ich mir vorstellen kann. Und das kam dabei heraus.

Mehr Infos zum Künstler und zur Tournee, sowie Freikartenverlosung!

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
James Vincent McMorrow mit neuem Album Post Tropical im Februar auf Tour

James Vincent McMorrow mit neuem Album Post Tropical im Februar auf Tour

Nach längerer Abwesenheit ist James Vincent McMorrow im Februar 2014 wieder bei uns um sein neues Album Post Tropical zu präsentieren.

TERMINE

08.02.14 Dortmund – Konzerthaus
14.02.14 München – Freiheiz
15.02.14 Frankfurt – Brotfabrik (ausverkauft!)
17.02.14 Berlin – Heimathafen Neukölln
18.02.14 Hamburg – Knust

Endlich ist es so weit und das neue Album von James Vincent McMorrow Post Tropical kommt bald in die Läden:

Ich wollte das Schönste schaffen, was ich mir vorstellen kann. Und das kam dabei heraus.

Sein umjubeltes Debütalbum Early in the Morning kletterte in Irland bis auf Platz 1 der Charts. Es gab Platin und die Platte wurde für den Choice Music Prize nominiert. McMorrow trat in der Royal Festival Hall auf, war bei TV-Star Jools Holland zu Gast und begeisterte mit dem Charity-Cover des Steve Winwood-Hits “Higher Love”.
Mc Morrow ist stolz über das Debütalbum, sagt aber er habe eigentlich nie ein klassischer Singer-Songwriter sein wollen. Wenn man die Songs meines Debüts bestmöglich live umsetzen will, wird man plötzlich als Folk-Musiker wahrgenommen. Dabei verbirgt sich hinter den Aufnahmen eigentlich etwas ganz anderes: All das, was ich selbst gerne höre, so McMorrow.

Mit dem neuen Album möchte McMorrow neue Wege einschlagen.

Post Tropical wird alle überraschen: Ich habe vor Kurzem eine Festplatte gefunden mit alten Songs von mir. Ich hatte damals das komplette N.E.R.D. Album neu aufgenommen – bis auf die Vocals. Einfach so zum Spaß. Ich wollte meinen neuen Aufnahmen eben dieses Feeling geben, das ich an solchen Hiphop-Aufnahmen liebe.

Post Tropical ist zweifellos ein Schritt nach vorn. Das wird schon bei der ersten Single “Cavalier” deutlich: ein Song, der sich langsam entwickelt: von sanft gespielten Keys, begleitet nur mit Handclaps bis zum großen, schnarrendem Brass-Arrangement mit Schlagzeug-Begleitung und McMorrows eigenwilligem Falsett. Auf dem Album werden neue Sounds und Klangwelten erkundet: 808-Sounds beim eindringlichen “Red Dust”, gelooptes Klavier bei “Look Out” oder ein “Wasserfall-Effekt” mittels zwölf Mandolinen bei “The Lakes“.

McMorrows manchmal surreales Songwriting hält die einzelnen Elemente zusammen. Er hat quasi alle Songs in Eigenregie geschrieben, produziert und auch selbst eingespielt. Das Gesamtgerüst von Post Tropical entstand innerhalb von acht Monaten. Zurück von der Tour, brachte McMorrow hunderte Sound Files mit – unkategorisiert. Seiten über Seiten Songtexte wurden (aus)sortiert und überarbeitet. Kein einziger Song entstand auf der Gitarre – und nichts lief nach Plan ab. Die Aufnahme selbst fand schließlich auf der Farm nahe der mexikanischen Grenze statt. Die Location nutzten zuvor bereits die Yeah Yeah Yeahs, Beach House, Animal Collective oder At The Drive In. Drei Wochen Studiozeit boten McMorrow überraschend viel Freiraum. Er probierte neue Sounds aus, veränderte sie und brachte sie schließlich in die gewünschte “Form” für sein neues Album. Zur surrealen Platte passt auch das surreale Cover Artwork: eine Palme und ein Eisbär.

Es ist kräftezehrend, immer Schritt zu halten. Ein bestimmter Musikstil ist in der einen Woche angesagt, in der nächsten schon wieder komplett verschwunden, sagt McMorrow. Post Tropical dagegen kann man nicht genau einordnen. Die Songs klingen warm, irgendwie vertraut. Und doch gibt es immer auch eine bislang ungehörte Komponente. Ich wollte das Schönste schaffen, was ich mir vorstellen kann. Und das kam dabei heraus.

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
France @ jazzopen 2013 mit NINA ATTAL, ZAZ, CHARLES PASI und CHILLY GONZALES

France @ jazzopen 2013 mit NINA ATTAL, ZAZ, CHARLES PASI und CHILLY GONZALES

Dieser Artikel ist Teil unseres Festival-Spezials. Hier wird eine Auswahl von Festivals vorgestellt, deren Line-Up von französischen Produktionen geschmückt wird!

Jazzopen im Internet
 Jazzopen auf facebook
Jazzopen bei Twitter
Programm des Jazzopen
Tickets für das Jazzopen

Eröffnungskonzert der jazzopen stuttgart am 04. Juli mit Zaz und Nina Attal. Von Jazz über Blues, Soul und Pop wird es über eine Woche lang sehr musikalisch im Schwabenland..

Bereits zum 20. Mal treffen sich vom 04. bis 11. Juli 2013 Künstler der internationalen Jazz, Blues-, Soul und Pop- Szene in Stuttgart, um bei den jazzopen stuttgart aufzutreten. Eröffnet wird die Jubiläumsausgabe des Festivals am Donnerstag, 04. Juli auf der Hauptbühne im Ehrenhof des Stuttgarter Neuen Schlosses. Nach vier Spieltagen im “Herzen der Stadt” öffnet am Sonntag, 07. Juli, die Open-Air Bühne am Mercedes-Benz Museum als weitere Spielstätte ihre Tore. Hier finden ebenfalls vier Konzertabende in intimer Atmosphäre statt. Die Clubbühne im BIX Jazzclub präsentiert über die gesamte Festivaldauer ein feines Club-Programm. Neue Spielstätten sind das Eventcenter “SpardaWelt” sowie der Wilhelmspalais. Der 2012 erstmals bespielte Musikpavillon am Schlossplatz lädt auch in diesem Jahr zu kostenfreien Showcases ein.

In den Vorjahren bespielten hier u.a. solch renommierte Künstler wie George Benson, Keb’Mo, Katie Melua, Lizz Wright, B.B. King, Mothers Fines, Dianne reeves und Pink Martini die Bühnen.

Auch in diesem Jahr bringen die jazzopen wieder außergewöhnliche Projekte auf die Bühnen, welche exklusiv für das Festival entwickelt wurden. Hier zum ausführlichen Programm!

France @ Jazzopen

Das französische Line-Up der jazzopen Stuttgart besteht 2013 aus folgenden Künstlern:

NINA ATTAL, ZAZ, CHARLES PASI und CHILLY GONZALES

Eure Tickets erhaltet Ihr hier!

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

Party “Je Danse Donc Je Suis” mit DJ Luc Le Truc und Sans Souci im Januar auf Tour

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

James Vincent McMorrow im November in Deutschland

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

Jane Birkin mit “Via Japan” Tour zu Ehren Gainsbourgs in Deutschland

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

James Vincent McMorrow bringt neues Album Early in The Morning im Mai 2011 nach Deutschland

Einsendeschluss war am 16. Mai 2011!
Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

Hallo Chic Schnack Fan!

Wir sind umgezogen!

Du findest uns ab sofort unter

www.chic-schnack.org

 

Hier geht es direkt zu:

Aktuelle Gewinnspiele

Konzertkalender

Dein Chic Schnack Team