R

Tricatel RSVP

Tricatel RSVP

Das französische Label Tricatel hat seine Künstler für ein einzigartiges Erlebnis zusammengebracht: fünf Tage kollektiver Komposition und Improvisation in den Red Bull Studios in Paris, gefilmt und live aufgenommen mit Label-Gründer Bertrand Burgalat, allen Musikern von Tricatel und ihren Freunden. Daraus ist ein erstaunliches und brilliantes Album entstanden: Tricatel RSVP.

More →

Rone @ 4 Years Gretchen Weekender, Berlin – 3×2 Freikarten gewinnen!

Rone @ 4 Years Gretchen Weekender, Berlin – 3×2 Freikarten gewinnen!

4 YEARS GRETCHEN: Musikalisch bunt, bunt und bunt. Um der Vielfaltigkeit ihres Programms auch an ihrem Geburtstags-Wochenende gerecht zu werden, hat das Gretchen ein buntes Programm vorbereitet. Auch der französische DJ und Produzent Erwan Castex aka Rone wird mit von der Partie sein!

More →

Ratatat-Album ‘Magnifique’

Ratatat-Album ‘Magnifique’

Nach den experimentellen Klängen von LP3 und LP4, kehren RATATAT auf dem Album Magnifique, welches über Vier Jahre in verschiedenen Studios und verschiedenen Orten aufgenommen wurde, zurück…

More →

France @ c/o pop 2015:  19-23. August, Köln

France @ c/o pop 2015: 19-23. August, Köln

Vom 19 – 23. August ist es wieder soweit: Das c/o pop Festival bringt internationale Stars, gefeierte Newcomer und noch unbekannte Geheimtipps auf über 30 Kölner Musikbühnen! In Kooperation mit dem bureauexport werden auch 2015 wieder französische Acts präsentiert.

More →

Rone und seine “Creatures” auf Tour

Rone und seine “Creatures” auf Tour

Mit Creatures bestätigt Rone einmal mehr sein musikalisches Talent. Das Album reflektiert ein neues Verlangen nach ruhigen, freien Weiten, Sonne und Schatten, elektronischem Funkenschlag und akustischer Schönheit.

More →

Raphael Gualazzi Live

Raphael Gualazzi Live

“Ich bin ein Musikliebhaber”, antwortet Raphael Gualazzi, Sänger & Pianist, wenn man ihn zu seinem Stil befragt, der Jazz, Soul, Klassik und Popmusik vermischt. “Ich möchte keines der Genres aufgeben, das ich liebe, seit ich angefangen habe, Musik zu machen.”

TERMINE

24.11 – Leipzig – Neues Schauspiel
25.11 – Hamburg –Stage Club
26.11 – Düsseldorf – Savoy Theater
27.11 – Dresden –Die Tonne

Das neue Album Happy Mistake (VÖ: April 2014) wird niemanden überraschen, der die Karriere des Musikers verfolgt. Die neuen Songs sind die logischen Nachfolger jener Titel, die bei Raphael Gualazzis letztem Album Reality and Fantasy für den großen Aufschwung gesorgt haben.

Durch Tourneen und Konzerte wurde Raphaels Songwriting weiter ausgefeilt. So ist dieses Mal ist alles noch ein wenig vollkommener und es ist es in der Tat recht schwer, den einen “Top Song” von seinem neuen Album auszuwählen. Im Gegensatz zu einem musikalischen Umfeld, dem Substanz fehlt, scheint der junge Künstler mit Anfang dreißig mühelos hervorragende Titel zu schreiben, betont durch sein intensives Pianospiel und seine raue Stimme. Wenn HAPPY MISTAKE mit seiner Unmittelbarkeit beeindruckt, dann daher, weil man das Album praktisch sofort begreift. Er selbst beschreibt das als “Piano-getriebene Musik, gewürzt mit Bläsern und Percussion, mit dem Ziel, die Leute zum Tanzen zu bringen”.

Seine Fans lieben seine Art Musik zu machen und vor Allem seine Authentizität. Denn seine Musik ist nicht programmiert, sondern komponiert ohne Computer, mit echten Melodien, gespielt von echten Menschen. Mit Happy Mistake schreibt der überaus talentierte und vielseitige Raphael Gualazzi ein ganz neues Kapitel seines Lebens.

 

Raphael Gualazzi mit Album Happy Mistake auf Tour

Raphael Gualazzi mit Album Happy Mistake auf Tour

Raphael Gualazzi zieht im Mai erneut aus um, mit viel Authentizität und seinem aktuellen Album “Happy Mistake” im Gepäck, die Leute mit “Piano-getriebener Musik, gewürzt mit Bläsern und Percussion”, zum tanzen zu bringen…

TERMINE

12.05. München– Freiheiz
14.05. Berlin – Babylon
15.05. Düsseldorf– Savoy

“Ich bin ein Musikliebhaber”, antwortet der Sänger & Pianist, wenn man ihn zu seinem Stil befragt, der Jazz, Soul, Klassik und Popmusik vermischt. “Ich möchte keines der Genres aufgeben, das ich liebe, seit ich angefangen habe, Musik zu machen.” Das neue Album Happy Mistake (VÖ: April 2014) wird niemanden überraschen, der die Karriere des Musikers verfolgt. Die neuen Songs sind die logischen Nachfolger jener Titel, die bei Raphael Gualazzis letztem Album Reality and Fantasy für den großen Aufschwung gesorgt haben.

Durch Tourneen und Konzerte wurde Raphaels Songwriting weiter ausgefeilt. Er selbst beschreibt das als “Piano-getriebene Musik, gewürzt mit Bläsern und Percussion, mit dem Ziel, die Leute zum Tanzen zu bringen”. 2011 belegte Raphael Gualazzi beim Eurovision Song Contest einen sensationellen 2. Platz. Dies war 6 Jahre nach seinem Debüt als musikalischer Grenzläufer und markierte wohl einen Meilenstein des 30- jährigen Tausendsassas. Beim diesjährigen San Remo Festival, aus dem Gualazzi 2011 als Sieger hervorging, belegte er den 2. Platz. Mit seiner sensationellen Live-Performance und Interpretation von Nel blu dipinto di blu (Volare), gemeinsam mit The Bloody Beetroots und Tommy Lee am Schlagzeug, begeisterte er das Publikum.

Seine Fans lieben seine Art Musik zu machen und vor Allem seine Authentizität. Denn seine Musik ist nicht programmiert, sondern komponiert ohne Computer, mit echten Melodien, gespielt von echten Menschen. Mit Happy Mistake schreibt der überaus talentierte und vielseitige Raphael Gualazzi ein ganz neues Kapitel seines Lebens.

CD-Paket zum diesjährigen Reeperbahn Festival: Album ÎL von -M- und Lescop Album gewinnen

CD-Paket zum diesjährigen Reeperbahn Festival: Album ÎL von -M- und Lescop Album gewinnen

Wir verlosen exklusiv 3 Promo-Exemplare des aktuellen Album Îl von -M- aka Matthieu Chedid sowie des gleichnamigen Lescop Albums an unsere Leser!

France @ Reeperbahn Festival 2013: Griefjoy, Juveniles, The Toxic Avenger, Cheveu, Owlle und viele mehr…

France @ Reeperbahn Festival 2013: Griefjoy, Juveniles, The Toxic Avenger, Cheveu, Owlle und viele mehr…

France @ Reeperbahn Festival 2013 vom 25.08.-28.09.2013 mit BRNS, James Vincent McMorrow, Benjamin Clémentine, -M-, Girls in Hawaii, Griefjoy, Juveniles, Lescop, Lilly Wood & The Prick, Melissmell, Mélissa Laveaux, The Toxic Avenger, Cheveu und Owlle!

 

France @ Reeperbahnfestival-Broschüre

… jetzt downloaden!

Running Order:

bisher bestätigtes Line-Up: Weitere folgen in Kürze!
26.09. BRNS – St.Pauli Clubheim
26.09. Cheveu – Grüner Jäger
26.09. Juveniles – Prinzenbar
26.09. Melissmell – JazzCafe
27.09. Girls in Hawaii – Knust
27.09. James Vincent McMorrow– Mojo
27.09. Lescop – Grüner Jäger
27.09. -M- aka Matthieu Chedid – Fliegende Bauten
28.09. Benjamin Clementine – Schulmuseum
28.09. Griefjoy – Molotow
28.09. Lilly Wood & The Prick – Imperial Theater
28.09. Mélissa Laveaux – Mojo
28.09. Owlle – Moondoo
28.09. The Toxic Avenger – Uebel & Gefährlich

Bereits zum achten Mal findet in diesem Jahr vom 25. bis zum 28. September das Reeperbahnfestival in Hamburg statt. Auf Initiative des bureauexport, mit Unterstützung von Institut Français, Sacem und in Kooperation mit les inRocKs lab werden auch dieses Jahr zahlreiche in Frankreich produzierte Bands in Hamburg zu sehen sein. Bestätigt sind mittlerweile: BRNS, Benjamin Clémentine, James Vincent McMorrow, -M-, Girls in Hawaii, Griefjoy, Juveniles, Lescop, Lilly Wood & The Prick, Mélissa Laveaux, Melissmell, The Toxic Avenger, Cheveu und Owlle. Weitere werden folgen!

Das Reeperbahn Festival hat sich spartenübergreifend als fester Bestandteil der Musik- und Live-Entertainment-Branche etabliert und wartet auch 2013 wieder mit einem umfangreichen Programm auf. Unter den etwa 400 Programmpunkten, darunter Ausstellungen, Literatur und Street Art für, stehen insbesondere die über 300 Live-Auftritte internationaler Newcomer aus den Sparten Indie, Pop, Rock, Folk, Singer-Songwriter, Electro, Hip Hop, Soul, Jazz und Neo-Classic im Vordergrund der Veranstaltung. Über 70 größere und kleinere Spielstätten im Herzen von St. Pauli stehen den Künstlern für ihre Performances zur Verfügung (alle bisher bestätigten Acts). Hier ins Line-Up reinhören !

REVOLVER

REVOLVER

April 2012

Let Go (KW 2012/10, Capitol / EMI)

revolver_let-go_cover
Rachid Taha mit neuem Album “Zoom” für zwei Konzerte in München und Freiburg

Rachid Taha mit neuem Album “Zoom” für zwei Konzerte in München und Freiburg

Rachid Taha im Internet
Rachid Taha bei facebook
 Rachid Taha bei Twitter
Rachid Taha - Algerian Tango (live @ transmusicales Rennes 2012)
Rachid Taha WEB TV - Episode 8 : The Photographer
Rachid Taha - Wesh (n'amal) {with lyrics}
 Rachid Taha bei Amazon
Rachid Taha bei iTunes

Rachid Taha: die einzigartige Mischung aus einem Drittel Sindbad, einem Drittel John Wayne und einem Drittel Alan Vega ist mit neuem Album “Zoom” wieder in den Ring der Musikwelt zurückgekehrt…

Nur Sport oder Rock’ N ‘Roll kann einem dieses herrliche Gefühl von Nervenkitzel geben: das, wenn ein beinahe niedergekämpfter Boxer vom Boden aufsteht oder ein Sänger ins Rampenlicht zurückkehrt den jeder schon abgeschrieben hat. Man denke nur an Muhammad Ali als er seinen Schwergewichtstitel 1974 in Kinshasa zurückgewann oder Elvis Presley, der 1968 in NBC’s Comeback-Special bewies, dass er nach wie vor der King of Rock‘ N‘ Roll ist – und das in einem Boxring! Und nach zwei Jahren voller Rückschläge erscheint es, als ob der Sänger Rachid Taha von genau diesen inspiriert wurde. Als einer der Pioniere, und in der Tat: der König des -> “rock’n’raï, läuft er nun wieder zu Hochform auf.

Mit ZOOM, seinem neunten Soloalbum, schlägt er ein neues Kapitel in der Achterbahnfahrt seiner Karriere auf, die vor fast 30 Jahren mit seiner Band Carte de Séjour begann. Dieses Comeback ist auch den Producer-Fähigkeiten von Justin Adams zu verdanken (ehem. Gitarre bei Robert Plant, dem früheren Led Zeppelin Frontmann). Auf dem neuen Album verbindet er E-Gitarre und die arabische Oud, verbindet den Westen mit dem Osten. Symbol der Annäherung dieser zwei kulturellen Horizonte ist die Gegenwart von Elvis Presley und Oum Kalsoum auf ein und demselben Album. Zoom ist das wohl vielschichtigste, fast filmähnliche Werk eines Mannes, der im Banne von Elvis und Bollywood Filmen, Spaghetti-Western und ägyptischen Melodramen aufwuchs. Begleitet wird er weiter von einem Star-Aufgebot wie es verschiedener nicht sein könnte: Mick Jones (The Clash), Brian Eno und Rodolphe Burger. Auf der Coverversion von “Voilà Voilà” (Bonustrack) wird er begleitet von Agnès B, Rachida Brahkni, Eric Cantona, Femi Kuti und Christian Olivier.

Rachid zeigt sich lyrischer, schneidender “rock’n’roll-iger” und verrückter als je zuvor um mit diesen neuen zwölf Songs seine eigene Legende fortzuschreiben!

Auch auf der Bühne ein absolutes Highlight!
Gewinnt bei uns mit etwas Glück 2 Tickets zum Konzert im Muffatwerk oder das neue Album!

Termine

03.07. München – Muffatwerk 3 x 2 FREIKARTEN
05.07. Freiburg – Zeltmusik Festival

Oops! We could not locate your form.

Oops! We could not locate your form.

Rover für drei Konzerte im April in Deutschland

France @ Reeperbahn Festival vom 20.-22.09. mit vielen French Acts

Hallo Chic Schnack Fan!

Wir sind umgezogen!

Du findest uns ab sofort unter

www.chic-schnack.org

 

Hier geht es direkt zu:

Aktuelle Gewinnspiele

Konzertkalender

Dein Chic Schnack Team