W

We Have Band mit neuer EP zurück und auf Tour

We Have Band mit neuer EP zurück und auf Tour

We Have Band sind zurück. Und wie! Nur kurze Zeit nach ihrem von Kritikern gefeierten Album Movements (4* reviews in Q, Uncut, NME, The Sun) erscheint im April ihre neue EP “The Woods”.

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
France @ Women of the World Festival in Franfkurt: 7. bis zum 11 Mai

France @ Women of the World Festival in Franfkurt: 7. bis zum 11 Mai

Women of the World (WOTW) ist ein Musikfestival, das die Kreativität und den Reiz Frankfurts mit der Schönheit der weiblichen Musik verknüpft. Dieses Jahr findet das Women of the World Festival vom 7. bis zum 11 Mai statt.

 

WOTW ist ein Festival für Jung und Alt, für Mann und Frau – einfach für alle, die gute Musik zu schätzen wissen. Dabei präsentiert das Festival verschiedene Künstlerinnen an fünf Tagen, in  verschiedenen Locations, in einer Stadt. Dabei sein werden auch diese Künstlerinnen aus Frankreich : ZAZ, Nina Attal und Chloé Charles.

***
ZAZ

ZAZ ist ein Ausnahmetalent, deren internationale Erfolge für sich sprechen. Besonders in Deutschland erfreut sich ZAZ eines breiten Publikums und einer treuen und riesigen Fangemeinde. Ihr 2010 veröffentlichtes Debut ZAZ erreichte hierzulande # 3 der Media-Control-Charts, # 7 der Media – Control -JAHRESCHARTS 2012 und erhielt mit über 400.000 Alben Doppel-Platin.

Die Songs von ZAZ changieren mit einer verblüffenden Leichtigkeit zwischen Jazz und Soul, Blues, Chanson und Pop. Eine feine Prise Gipsy-Swing verleiht ihnen eine absolute Einzigartigkeit. Die unbändige Lebensfreude der jungen Ausnahme-Sängerin sowie ihre außergewöhnliche, heisere Stimme ziehen Kritiker und Zuhörer gleichermaßen in ihren Bann.

Facebook
Webseite

***
NINA ATTAL

Die junge Französin Nina Attal ist Sängerin, Gitarristin und in erster Linie eine rigorose Musikerin mit einer unglaublichen Energie – Charakteristiken, die sie mit den größten Künstlern der Musikszene teilt. Bereits in Kindheitstagen interessierte sie sich für Blues, Soul und Funk. Zu ihren Idolen zählte sie Größen wie BB King und Etta James, entdeckte jedoch bald auch Lenny Kravitz und Prince für sich. Mit dieser anspruchsvollen Mischung prägte die heute 21 jährige schon früh ihren so außergewöhnlichen Musikstil.

Facebook
Webseite

***
CHLOE CHARLES

Nein, sie ist nicht vergleichbar. Auch wenn verschiedenste Musikjournalisten das bereits versucht haben. Chloe Charles ist einfach einzigartig. Schon seit frühester Kindheit ist das Mädchen aus der Nähe von Toronto von Kreativität umgeben und hat dazu noch das Glück, mit einer der sanftesten, weichsten Stimmen gesegnet zu sein. 2007 besorgte sie sich ihre erste eigene Gitarre und komponierte innerhalb nur weniger Stunden den ersten Song “Soon on a Snowflake”. Zu ihren Live Auftritten gehören weitere Saiteninstrumente, wie ein Kontrabass, eine Violine oder ein Cello, die das Ensemble zusammen mit einem rhythmischen Fundament komplettieren.

Facebook
Webseite

***

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
We Have Band: Movements

We Have Band: Movements

Das neue Album “Movements” von We Have Band ist Musik direkt aus den verschwitzten Herzen der Mitglieder. Eiserne Regel bei der Songauswahl fürs Album: Wenn ein Song die Band beim ersten Hören nicht zum Tanzen bewegte, wurde er aussortiert…

We Have Band, die drei Freunde Darren Bancroft und das verheiratete Duo Thomas und Dede Wegg-Prosser, lernten sich durch ihre gemeinsame Arbeit bei einem Plattenlabel kennen, gründeten eine Band, spielten Glastonbury und haben mit “WHB” ein von Kritikern wie NME oder Dazed & Confused gefeiertes Album veröffentlicht, das sie auf Tour um die halbe Welt brachte.

Soweit die Entstehungsgeschichte. Denn We Have Band kehren in diesem Jahr mit ihrem dritten Album Movements (KW 2014/18, Naive, Indigo) zurück, das sie in ihrem East Londoner Studiokeller selbst aufgenommen haben. 11 Songs mit einer einfachen Regel: Wenn ein Song die Band beim ersten Hören nicht zum Tanzen bewegte, schaffte er es auch nicht auf’s Album. Denn die Tanzfläche war schließlich von Beginn an der Ort, der sie zum gemeinsamen Musizieren inspiriert hat. Das Resultat ist eine equisite Auswahl voller energetischer Goldstücke, von Thomas Wegg-Prosser selbst produziert und verfeinert und poliert durch die magischen Hände von Tim Goldsworthy (DFA Records, LCD Soundsystem, Unkle, Mo’ Wax, The Rapture, Hercules & Love Affair, Cut Copy). Movements ist Musik direkt aus den verschwitzten Herzen der Mitglieder. Es feiert die heilige Einheit von Beat und Text, von Puls und Gefühl, von Moogsynthies und Darrens “You Only” und von der Bassdrum und Dedes “Burning On My Lips”. Es ist dieses wiederholende, kraftvolle Mantra, das “Movements” zu einer Platte macht, die unmöglich nicht zu fühlen ist und unmöglich nicht bewegt. Eine Platte, die die Band immer machen wollte.

Die neue Single “Someone” erschien am 17. März 2014 und ist das erste veröffentlichte Stück des Albums. Nach 65.000 Soundcloud-Streams in zwei Tagen und einer Top-Ten-Platzierung auf dem Portal Hype Machine kann man wohl sagen,
dass das Album sehnlichst erwartet wird.

VERGANGENE TERMINE

26.05.14 Hamburg – Übel & Gefährlich
27.05.14 Berlin – Berghain/Panorama Bar
28.05.14 Jena – Kassablanca Gleis 1
29.05.14 München – The Atomic Café
30.05.14 Frankfurt – Das Bett
31.05.14 Köln – Gebäude 9
04.06.14 Switzerland – Zürich – Exil
05.06.14 Switzerland – Basel – Hinterhof

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Woodkid im März wieder auf Tour – Jetzt Freikarten für die Tournee gewinnen!

Woodkid im März wieder auf Tour – Jetzt Freikarten für die Tournee gewinnen!

Vergesst alle alten Helden. Es gibt einen neuen: Woodkid. Mit der beseelten Leidenschaft, mit der er antritt, geht es nicht um temporäres Heldentum. Nein, The Golden Age ist ein Album für die Ewigkeit.

TERMINE

6.03. Hamburg – O2 World
7.03. Oberhausen – Turbinenhalle
8.03. Köln – Palladium
10.03. Mainz – Phoenix Halle
11.03. München – Zenith

Wir haben an unsere Facebook-Fans 2×2 Freikarten für alle Konzerte der Tournee mit Ausnahme von Oberhausen verlost. Wer die glücklichen Gewinner sind, erfahrt Ihr hier:

Vielen Dank an unsere Freunde von Selective Artists für die Kooperation.

Musik und bewegtes Bild in einer kreativen Utopie zu vereinigen, das ist ganz große Kunst. Dazu werden in der Regel große Teams benötigt. Oder aber ein einziger genialer Visionär! Einer, der Musikvideos für Künstler wie Yelle, The Shoes oder Moby dreht. Einer, der die bestens bekannten Videos zu Katy Perrys “Teenage Dream” und Lana Del Reys Welt-Hit “Born To Die” produziert. Einer, der Werbespots, beispielsweise für das Modehaus Dior in Szene setzt und dafür in Cannes mit Preisen überhäuft wird.

Einer, mit dem kreativen Auge, wie Woodkid es nun mal hat, der lässt nicht einfach ein Video produzieren, der muss selber eines drehen. Kaum mehr als sechs Monate im Netz, haben sich mehr als 25 Millionen Zuschauer von der EP “Iron” faszinieren lassen. Ein Ende dieser Faszination ist nicht abzusehen. Auch, weil das weltweit führende Game-Studio Ubisoft seine Kampagne zum Launch vom Kassenschlager “Assassin‘s Creed: Revelation” im Herbst 2011 weltweit mit den Klangbildern von “Iron” unterlegt. Das spornt an. Im Mai 2012 legte Woodkid die zweite Single mit dem Titel “Run Boy Run” nach. Das zugehörige Video schließt nahtlos an die Sequenzen zu “Iron” an. So nahtlos, dass die gerade weltweit angelaufene, neue “Assassin‘s Creed 3″-Kampagne erneut darauf zurückgreift. Doch der professionelle Fankreis von “Run Boy Run” wächst. Nike entscheidet sich dafür, die momentane englische Kampagne nicht nur im Fernsehen, sondern auch im Kino und Online mit Woodkids Tönen zu gestalten. Besser könnte der Beweis von Woodkids Aussage “schließlich erschafft Musik neue, andere Welten” nicht angetreten werden.

Woodkid lässt die Töne endgültig und mit radikaler Unverblümtheit von der Leinwand springen. Das mit Macht. Dabei geht er eine heftige Affäre mit den Livebühnen ein. So heftig, dass er dafür erstmalig mit einem 30-köpfigen Orchester und vor knapp 3.000 Zuhörern das traditionsreiche Pariser Theater “Le Grand Rex”, im vergangenen September in einen Hort des Rauschs verwandelt. “Musik spielte auch, als ich selbst noch keine machte, in meinen Clips eine große Rolle”, gibt Woodkid zu Protokoll, “als ich dann eigene Musik machte, sollte sie hochhausgroß sein. Bilder können das. Ein großes Orchester kann das auch und ist meine Antwort auf diese Fragestellung.” Es ist genau die richtige; denn gäbe es eine bessere Möglichkeit, die Vielzahl der Gefühle, die sich in einem Menschen Bahn brechen, auszudrücken, indem sie den vielfältigen Instrumenten eines Orchesters zugeordnet werden. Dies hat durchaus Tradition. Erinnert sei nur an das musikalische Märchen “Peter und der Wolf” von Sergei Prokofjew. Dabei wird jeder Figur in der Geschichte einem bestimmten Instrument zugeordnet. Ähnlich geht Woodkid vor. Er packt sich die Gefühle und ordnet sie Instrumenten zu. “[…] Die Klänge turnen durch meinen Kopf und instrumentieren jedes der Stück ganz exakt. Ich höre dabei jedes einzelne Instrument. So sind die Streicher die harmonische Basis der Stücke, sie sind nicht irgendwelche Begleitinstrumente, sie agieren im Zentrum. Dann höre ich die Bläser, die den Melodiebögen eine unglaubliche Kraft verliehen und die Kesselpauken, die das Stück vorantreiben.” Und dieses Klangbild hat er nun auch auf einer kompletten Platte, auf The Golden Age in voller Pracht und Größe erschaffen.

Es sind nicht irgendwelche Gefühle, deren sich Woodkid annimmt. Es geht um den Sturm und Drang der Gefühle. “Es geht um die Zeit des Übergangs vom Jugendalter hinüber ins Erwachsenensein, in die verwirrende Hyperrealität”, konstatiert Woodkid, “ich erzähle von der spürbaren Veränderung des Körpers, von der ersten Sexualität, vom Nichtsoseinwollen, wie es die Norm verlangt, so lautet etwa eine Textzeile in “Run Boy Run”, “Run Boy Run!/This world is not made for you’.” Es geht um Liebe, Leben und Tod. Das Streben nach eigener Identität. Um die grundsätzlichen Krisen der Adoleszenz. “Dabei nehme ich stets die Rolle des teilnehmenden Beobachters ein”, darauf verweist Woodkid, “nie die des ärgerlichen oder wütenden Beobachters, des kritischen vielleicht.” Woodkids Texte sind Ausdruck einer Krisenerfahrung und zugleich der Strategie zur Krisenbewältigung. Woodkids Poetik folgt dabei Rainer Maria Rilke und seiner vielschichtigen Logik, die Verluste als Gewinne, Niederlagen als Siege und Beschädigungen als Auszeichnungen verbuchen kann.

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Winston McAnuff & Fixi mit Album A New Way im März auf Tour

Winston McAnuff & Fixi mit Album A New Way im März auf Tour

Wenn Winston McAnuff und Fixi aufeinander treffen, geschieht ein magisches Verschmelzen von ‘Jamaican Vibes’, Soul- und Bluestönen. Auf dem Album “A New Day” und bald auch live zu hören!

TERMINE

13.03 Schweiz – Zürich – Moods
14.03 Karlsruhe – Tollhaus
16.03 Bonn – Harmonie
25.03 Frankfurt – Brotfabrik
26.03 Bochum – Bahnhof Langendreer

Die Stimmungen, die auf dem Album reflektiert werden, sind so breit gefächert, wie die Einflüsse, die es aufnimmt. Es ist frisch, wie eine Morgenbrise….‚’Jamaican Vibes’, Soul- und Bluesanleihen, aufgebrochen durch nigerianischen Afrobeat, brasilianische Samba und kolumbianische Cumbia, befeuert durch Maloya Rhythmen aus La Réunion im indischen Ozean vor der Küste von Ostafrika und rockige Musette-Noten aus Frankreich…. Wenn Winston McAnuff und Fixi aufeinander treffen, geschieht Magisches.

Auf der Bühne entfalten der Sänger-Veteran Winston McAnuff und der französischstämmige Akkordeonist und Keyboarder Fixi eine solch explosive Kraft, dass Winston McAnuff nicht umhin kann, mit ganzem Körpereinsatz zu arbeiten und seine Dreadlocks fliegen zu lassen. Dem steht Fixi in nichts nach. Es gibt sogar Leute, die die beiden auf Konzerten begegnet sind und die Stein und Bein schwören, dass sie Blitze aus Fixis Finger schießen sahen, als er mit ihnen über die Tasten flog.

“Die Leute sagen mir immer wieder, dass unsere Musik ihnen einen Gänsehautschauer über den Körper jagt”, schmunzelt der graubärtige Winston McAnuff, der Roots-Reggae Routinier, der gerade in Frankreich einen weiteren künstlerischen Frühling erlebt, “sie reden dabei auch darüber, dass unsere Musik sie tief bewegt und etwas auslöst, dass sie letztlich nicht erklären können.”

Unerklärliches will aber erklärt werden. Man stelle sich also zwei Brüder im Geiste vor, deren farbenprächtige Kulturen verschmelzen. Außerdem stelle man sich vor, wie zwei Kreative Hoffnung im Herzen tragen, die jegliche Barrieren aufheben und ein musikalisches Projekt hervorbringen, das so kühn ist, so verblüffend originell, dass dies nur zwei beherzte Visionäre auf den Weg bringen können. Herzlich willkommen im Klangkosmos von A New Day, welches auch Dank des Produzenten Olivier Lude (der auch schon bei Aufnahmen von Vanessa Paradis oder Jacques Brel seine Finger im Spiel hatte) ein brodelnder Mix geworden ist und ‘Jamaican Vibes’, Soul- und Bluestöne verbindet. Im Oktober bei Wagram via Indigo bei uns erschienen.

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Woodkid im November wieder auf Tournee

Woodkid im November wieder auf Tournee

Im März 2013 ist das mit Spannung erwartete Debütalbum von WOODKID The Golden Age erschienen, und nachdem bereits im April 2012 mit “Run Boy Run” eine erste Singleauskopplung veröffentlicht wurde, erschien am 22. Februar 2013 eine weitere Singleauskopplung und das bisher teuerste Video von WOODKID mit dem Titel “I Love You”. Im Juni 2013 hat WOODKID eine EP von “I Love You” veröffentlicht, auf der u.a. eine Version des Songs mit Angel Haze und ein Remix von Pharrell Williams zu finden sind. Im November kommt Woodkid nun noch einmal auf Tournee nach Deutschland…

TERMINE

31.10. Germany – Düsseldorf – New Fall Festival
10.11. Germany – Dresden – Electronic Beats festival
11.11. Germany – Berlin – Tempodrom
21.11. Switzerland – Zürich – Volkshaus

Musik und bewegtes Bild in einer kreativen Utopie zu vereinigen, das ist ganz große Kunst. Dazu werden in der Regel große Teams benötigt. Oder aber ein einziger genialer Visionär! Einer, der Musikvideos für Künstler wie Yelle, The Shoes oder Moby dreht. Einer, der die bestens bekannten Videos zu Katy Perrys “Teenage Dream” und Lana Del Reys Welt-Hit “Born To Die” produziert. Einer, der Werbespots, beispielsweise für das Modehaus Dior in Szene setzt und dafür in Cannes mit Preisen überhäuft wird.

Einer, mit dem kreativen Auge, wie Woodkid es nun mal hat, der lässt nicht einfach ein Video produzieren, der muss selber eines drehen. Kaum mehr als sechs Monate im Netz, haben sich mehr als 25 Millionen Zuschauer von der EP “Iron” faszinieren lassen. Ein Ende dieser Faszination ist nicht abzusehen. Auch, weil das weltweit führende Game-Studio Ubisoft seine Kampagne zum Launch vom Kassenschlager “Assassin‘s Creed: Revelation” im Herbst 2011 weltweit mit den Klangbildern von “Iron” unterlegt. Das spornt an. Im Mai 2012 legte Woodkid die zweite Single mit dem Titel “Run Boy Run” nach. Das zugehörige Video schließt nahtlos an die Sequenzen zu “Iron” an. So nahtlos, dass die gerade weltweit angelaufene, neue “Assassin‘s Creed 3”-Kampagne erneut darauf zurückgreift. Doch der professionelle Fankreis von “Run Boy Run” wächst. Nike entscheidet sich dafür, die momentane englische Kampagne nicht nur im Fernsehen, sondern auch im Kino und Online mit Woodkids Tönen zu gestalten. Besser könnte der Beweis von Woodkids Aussage “schließlich erschafft Musik neue, andere Welten” nicht angetreten werden.

Woodkid lässt die Töne endgültig und mit radikaler Unverblümtheit von der Leinwand springen. Das mit Macht. Dabei geht er eine heftige Affäre mit den Livebühnen ein. So heftig, dass er dafür erstmalig mit einem 30-köpfigen Orchester und vor knapp 3.000 Zuhörern das traditionsreiche Pariser Theater “Le Grand Rex”, im vergangenen September in einen Hort des Rauschs verwandelt. “Musik spielte auch, als ich selbst noch keine machte, in meinen Clips eine große Rolle”, gibt Woodkid zu Protokoll, “als ich dann eigene Musik machte, sollte sie hochhausgroß sein. Bilder können das. Ein großes Orchester kann das auch und ist meine Antwort auf diese Fragestellung.” Es ist genau die richtige; denn gäbe es eine bessere Möglichkeit, die Vielzahl der Gefühle, die sich in einem Menschen Bahn brechen, auszudrücken, indem sie den vielfältigen Instrumenten eines Orchesters zugeordnet werden. Dies hat durchaus Tradition. Erinnert sei nur an das musikalische Märchen “Peter und der Wolf” von Sergei Prokofjew. Dabei wird jeder Figur in der Geschichte einem bestimmten Instrument zugeordnet. Ähnlich geht Woodkid vor. Er packt sich die Gefühle und ordnet sie Instrumenten zu. “[…] Die Klänge turnen durch meinen Kopf und instrumentieren jedes der Stück ganz exakt. Ich höre dabei jedes einzelne Instrument. So sind die Streicher die harmonische Basis der Stücke, sie sind nicht irgendwelche Begleitinstrumente, sie agieren im Zentrum. Dann höre ich die Bläser, die den Melodiebögen eine unglaubliche Kraft verliehen und die Kesselpauken, die das Stück vorantreiben.” Und dieses Klangbild hat er nun auch auf einer kompletten Platte, auf The Golden Age in voller Pracht und Größe erschaffen.

Es sind nicht irgendwelche Gefühle, deren sich Woodkid annimmt. Es geht um den Sturm und Drang der Gefühle. “Es geht um die Zeit des Übergangs vom Jugendalter hinüber ins Erwachsenensein, in die verwirrende Hyperrealität”, konstatiert Woodkid, “ich erzähle von der spürbaren Veränderung des Körpers, von der ersten Sexualität, vom Nichtsoseinwollen, wie es die Norm verlangt, so lautet etwa eine Textzeile in “Run Boy Run”, “Run Boy Run!/This world is not made for you’.” Es geht um Liebe, Leben und Tod. Das Streben nach eigener Identität. Um die grundsätzlichen Krisen der Adoleszenz. “Dabei nehme ich stets die Rolle des teilnehmenden Beobachters ein”, darauf verweist Woodkid, “nie die des ärgerlichen oder wütenden Beobachters, des kritischen vielleicht.” Woodkids Texte sind Ausdruck einer Krisenerfahrung und zugleich der Strategie zur Krisenbewältigung. Woodkids Poetik folgt dabei Rainer Maria Rilke und seiner vielschichtigen Logik, die Verluste als Gewinne, Niederlagen als Siege und Beschädigungen als Auszeichnungen verbuchen kann.

Vergesst alle alten Helden. Es gibt einen neuen: Woodkid. Mit der beseelten Leidenschaft, mit der er antritt, geht es nicht um temporäres Heldentum. Nein, The Golden Age ist ein Album für die Ewigkeit.

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
WOODKID

WOODKID

März 2013

The Golden Age
(KW 2013/12 Green United Music / Universal)

Tomorrow's World - So Long My Love
Tomorrow's World bei Amazon
Tomorrow's World bei iTunes

woodkid-golden-age-cover_240
Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
WE HAVE BAND

WE HAVE BAND

März 2012

Ternion
(KW 2012/04, Naïve / Indigo)

We Have Band Ternion
Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Woodkid zur Veröffentlichung des Debütalbums “The Golden Age” im März im April auf Deutschlandtournee

Woodkid zur Veröffentlichung des Debütalbums “The Golden Age” im März im April auf Deutschlandtournee

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

Watcha Clan mit der Veröffentlichung von “We Are One Remixes” und frischen Tourplänen aus der Babypause zurück

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

We Have Band “mit völlig anderem Album Ternion” zum zweiten Mal auf Deutschlandtournee

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

Wax Tailor stellt neues Album “Dusty Rainbow From The Dark” im Berliner Heimathafen Neukölln vor

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

Woodkid für zwei Konzerte zurück in Deutschland

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

France @ Würzburger Hafensommer: Caravan Palace, Mina Tindle, Charles Pasi und viele mehr

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

We Have Band mit zweitem Album “Ternion” im März in Deutschland

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

Woodkid, der mit der EP Iron einen riesen Hit landete, kommt nach Berlin

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

Watcha Clan – Deutschlandtournee im März / April 2011

Einsendeschluss war am 08. April 2011!
Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

Hallo Chic Schnack Fan!

Wir sind umgezogen!

Du findest uns ab sofort unter

www.chic-schnack.org

 

Hier geht es direkt zu:

Aktuelle Gewinnspiele

Konzertkalender

Dein Chic Schnack Team