Y

Yasmine Hamdan mit neuem Album Al Jamilat auf Deutschlandtour

Yasmine Hamdan mit neuem Album Al Jamilat auf Deutschlandtour

Es ist schwer das Schaffen dieser Frau in simple Worte zu kleiden. Yasmine Hamdan ist Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin – aber diese Begriffe greifen viel zu kurz. Hamdan ist zugleich Wanderin, Botschafterin, Underground-Ikone. Sie lebte in über zwölf Ländern, sie baute feste Brücken zwischen arabischer Volksmusik und modernem westlichem Pop, und ihre damalige Band Soapkills wird oft als “die erste Indie-Band des Nahen Ostens” tituliert.

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Yalta Club zur Album-Veröffentlichung von “Hybris” auf Tour

Yalta Club zur Album-Veröffentlichung von “Hybris” auf Tour

Yalta Club, die französische Band mit direktem Berlin-Kontakt, gilt als einer der vielversprechendsten französischen Exporte im Bereich des elektronisch angehauchten Pop: Nach über 150 Konzerten in Frankreich, Deutschland oder der Schweiz veröffentlicht die Band am 13. Januar 2017 ihr zweites Album “Hybris”.

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Yaron Herman mit Album “Everyday” auf Tour

Yaron Herman mit Album “Everyday” auf Tour

Der letzte Kick, der ihn zum professionellen Musiker machte, ereilte den Jazzpianisten Yaron Herman in Paris, inzwischen seit über zehn Jahren seine musikalische Heimat! Auf einer Party bei Freunden in einem besetzten Haus spielte er dort ein bisschen Klavier. Auf seinem neuen Album “Everyday” ist es ihm laut eigener Aussage endlich gelungen, die Trennlinien zwischen Jazz, Klassik und Pop vollkommen aufzuheben. Jetzt könnt Ihr Euch auch live überzeugen lassen…

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Yael Naim: für drei Konzerte in Deutschland

Yael Naim: für drei Konzerte in Deutschland

Kaum ist das neue Album Older von Yael Naim in den Läden erhältlich, schon kann die Künstlerin große Erfolge feiern: Denn Yael konnte mit dem Titel ‘Walk, Walk’ aus dem aktuellen Album erneut Apple für sich gewinnen, die die Single für die weltweite Kampagne des iPhone 6 wählten! Live überzeugte Yael bereits im Mai das Berliner Publikum. Im September ist sie zurück…

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Yael Naim – Older

Yael Naim – Older

Vier Jahren nach She Was A Boy ist die französisch-israelische Sängerin  zurück mit einer neuen CD.

Older
(KW 2015/24, Embassy of Music / Warner Music)

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Yael Naim Single “Dream In My Head” Video Clip

Yael Naim Single “Dream In My Head” Video Clip

Wie lange ist es her, dass Yael Naim sich mit “New Soul” und dem dazugehörigen Album She Was A Boy in unsere Ohren & Herzen einnistete… Zu lang! Inzwischen ist Yael Naim gereift – “Older” – so auch der Titel des neuen Albums, mit dem sie sich nun zurückmeldet. Die Single “Dream In My Head” bietet einen gelungenen Vorgeschmack…

Older
VÖ: 12.06.2015
Embassy of Music

Bisher hat Yael immer allein geschrieben und komponiert und sich dabei die kindliche Begeisterung bewahrt, mit der sie einst begann, sich der Musik zu widmen. Schon während der ersten Schuljahre lernte die in Frankreich geborene und in Tel Aviv aufgewachsene Tochter tunesisch-jüdischer Eltern das Klavierspielen. Mit 18 hing sie in den Jazz Clubs der Stadt rum und performte an der Seite von Musikern wie Wynton Marsalis. Nicht mal von ihrem zweijährigen Wehrdienst in der israelischen Armee ließ Yael ihre musikalische Entwicklung unterbrechen. Stattdessen verbrachte sie diese einschneidende Phase als Solistin im Orchester der Luftwaffe und ließ ihrem Dienst eine Tour durch ihre Wahlheimat Isreal mit der Band The Anti Collision folgen. Es war im Jahr 2000, als Yael während eines Wohltätigkeitskonzerts in Paris von einem französischen Majorlabel entdeckt und direkt gesignt wurde. Das Debütalbum In A Man’s Womb erschien ein Jahr später, doch standen dem großen Durchbruch ihre Musical-Engagements im Weg. Album Nummer zwei sollte es dann richten. Erschienen 2007 und gesungen in Hebräisch, Englisch und Französisch, konnte sie damit in Frankreich erste Achtungserfolge erzielen. Als dann Apple auf Yael aufmerksam wurde und ihren Song “New Soul” in seiner Werbung für das neue MacBook Air verwendete, steigerte das Yaels Bekanntheitsgrad auch außerhalb Frankreichs.

Inzwischen ist Yael Naim acht Jahre älter. Older. Gemeinsam mit dem französischen Multi-Instrumentalisten David Donatien komponiert und produziert Yael seit zehn Jahren eine Musik, die so alterslos wie unsere Träume ist. Seit New Soul haben die beiden einen festen Platz unter unseren Klassikern, doch die Chansons des neuen Albums werfen unser Zeitgefühl aus der Bahn. Plötzlich wieder Kind sein in einer Welt ohne Erwachsene. Keine Angst haben, sich der Musik hinzugeben. Lachen so überzeugt wie ein Kind. All dies in Musik verwandeln. Auf Older war David Donatien an der Komposition von vier Chansons beteiligt und hat sich dabei genau vorgestellt, wie seine weitere Geschichte mit Yael klingen soll. Michael H. Brauer verlieh den klanglichen Ambitionen die nötige Dimension. Man drückt “play” und hört das erste von elf Stück auf dem neuen Album von Yael Naim.

Von der ersten Sekunde an gibt man sich unweigerlich ihrer charmanten Vielfalt hin und unternimmt eine spannende Reise in Yaels wunderbare Welt voller Emotionen und Lebensfreude. Fern ab jeder Banalität gelingt ihr der Spagat zwischen Originalität und Pop, eingebettet in tiefgründige Geschichten, zarte Tönen und subtile Rhythmen. Yael outet sich wiederholt als Quell der Kreativität, dem die Ideen nie auszugehen scheinen. Dann, in dem Augenblick, da man ins Leben zurückkehrt, sagt man sich lächelnd, dass Yael und David sicher Morricone und Bush (Kate) gehört haben, dass sie wohl genau wie wir um Nina und Joni geweint haben und dass sie genauso gut auf Motown tanzen wie auf selbstgebastelte SoundCloud-Klänge. Und schließlich sagt man sich, dass sie ganz offensichtlich die Musik und ihre Zeit lieben. Und man hört ganz schnell auf zu vergleichen. Während man wieder auf den Sprungturm steigt, erblüht eine neue Vorahnung: Yael Naim hat sich fest in unserem Leben eingenistet und wir werden zusammen alt werden. Older.
Am 07. Mai kommt Yael Naim außerdem für ein Showcase in der Kantine Berghain nach Berlin!

Um Euch die Wartezeit bis zum neuen Album zu verkürzen, ist hier als kleiner Vorgeschmack das Video zur ersten Single-Auskopplung “Dream In My Head”!

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Yael Naim Showcase am 07. Mai in der Kantine Berghain

Yael Naim Showcase am 07. Mai in der Kantine Berghain

Zuletzt konnte man Yael Naim hierzulande 2011 sehen, als ihr Album She Was A Boy (KW2011/16, Tôt Ou Tard / Rough Trade) mit der Hit-Single “New Soul” in die Läden kam. Nun steht sie mit einem neuen Album in den Startlöchern. “Older” kommt im Juni bei uns in die Läden und Yael stattet uns vorher, am 07. Mai, im Rahmen eines Showcases in Berlin einen Besuch ab.

TERMINE

07.05.2015 – Berlin – Kantine Berghain – 2×2 FREIKARTEN GEWINNEN –
Older
VÖ: 12.06.2015
Embassy of Music
Showcase 07. Mai Kantine Berghain

...JETZT GEWINNEN
Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte “an der Verlosung teilnehmen” klicken, das Formular ausfüllen, auf ‘Senden’ klicken und mit etwas Glück 2×2 Freikarten für das Yael Naim Konzert in Berlin gewinnen! Einsendeschluss war am 05. Mai 2015

 

Bisher hat Yael immer allein geschrieben und komponiert und sich dabei die kindliche Begeisterung bewahrt, mit der sie einst begann, sich der Musik zu widmen. Schon während der ersten Schuljahre lernte die in Frankreich geborene und in Tel Aviv aufgewachsene Tochter tunesisch-jüdischer Eltern das Klavierspielen. Mit 18 hing sie in den Jazz Clubs der Stadt rum und performte an der Seite von Musikern wie Wynton Marsalis. Nicht mal von ihrem zweijährigen Wehrdienst in der israelischen Armee ließ Yael ihre musikalische Entwicklung unterbrechen. Stattdessen verbrachte sie diese einschneidende Phase als Solistin im Orchester der Luftwaffe und ließ ihrem Dienst eine Tour durch ihre Wahlheimat Isreal mit der Band The Anti Collision folgen. Es war im Jahr 2000, als Yael während eines Wohltätigkeitskonzerts in Paris von einem französischen Majorlabel entdeckt und direkt gesignt wurde. Das Debütalbum In A Man’s Womb erschien ein Jahr später, doch standen dem großen Durchbruch ihre Musical-Engagements im Weg. Album Nummer zwei sollte es dann richten. Erschienen 2007 und gesungen in Hebräisch, Englisch und Französisch, konnte sie damit in Frankreich erste Achtungserfolge erzielen. Als dann Apple auf Yael aufmerksam wurde und ihren Song “New Soul” in seiner Werbung für das neue MacBook Air verwendete, steigerte das Yaels Bekanntheitsgrad auch außerhalb Frankreichs.

Bevor nun ihr aktuelles Album Older in Deutschland erscheint, habt Ihr die Möglichkeit Yael Naim live in der Kantine Berghain zu erleben.

Ein weiterer Vorgeschmack ist das brandneue Video zur aktuellen Single “Dream In My Head

Einen Eindruck von Yael Naims Live-Qualitäten bietet die Deezer-Live Session vom 13. März 2015 am Ende des Artikels.

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Yasmine Hamdan im Mai wieder auf Tour & live auf Sommerfestivals

Yasmine Hamdan im Mai wieder auf Tour & live auf Sommerfestivals

Yasmine Hamdan, die Wahlpariserin und Underground-Ikone des Mittleren Ostens, erlangte in den vergangenen Jahren auch international an Bekanntheit. In Deutschland hat sie bisher erst in einigen Clubs gespielt, aber praktisch nicht auf Festivals. Das wird sich jetzt ändern!

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Yelle im Lido in Berlin am 13. Februar

Yelle im Lido in Berlin am 13. Februar

Complètement fou. Der Titel des neuen Albums beschreibt nicht nur den fröhlich-verrückten Electropop von Yelle, sondern auch die ungewöhnliche Karriere der Franzosen…

TERMINE

2015-02-13  Berlin –Lido

 

...JETZT GEWINNEN
Gewinnerin von zwei Freikarten für das Yelle Konzert ist Flora. Herzlichen Glückwunsch!Einsendeschluss war am 04. Februar 2015

 

Complètement fou (frz. Label Because Music). Der Titel des neuen Albums beschreibt nicht nur den fröhlich-verrückten Electropop von Yelle, sondern auch die ungewöhnliche Karriere der Franzosen ganz treffend, die abseits von Trends und ihren Kollegen seit beinahe 10 Jahren unaufgeregt erfolgreich sind. Der dritte Longplayer erschien im September 2014 in Frankreich und ist 100% Yelle: gleichermaßen wild und eigensinnig, freudig und schwermütig, sinnlich und merkwürdig, energisch und voller Spaß. Die eigenwillige Stimme und das starke Songwriting sehen die beiden ganz gelassen:

Wir tun Dinge, die wir lieben. Das ist die einzige Regel, die wir haben.

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Yann Tiersen zurück in Deutschland

Yann Tiersen zurück in Deutschland

Nachdem im Mai bereits das neue Album Infinity bei Mute Records erschien, ist Yann Tiersen nun im Oktober auf Tour. Wir verlosen Freikarten für alle Deutschland-Konzerte.

 

TERMINE

04.10. Berlin – Huxleys Neue Welt
05.10. Hamburg – Grünspan
06.10. Köln – Gloria Theater


Hier klicken und durch unsere CHIC SCHNACK APP stöbern.

Yann Tiersen, dessen Spezialität dunkel-atmosphärische Klangetüden zwischen Sigúr Ros und David Bowie im weitesten Sinne, Kraut- und Postrock sind, wurde hierzulande insbesondere durch den Soundtrack zum Film Die fabelhafte Welt der Amélie im Jahr 2001 einem großen Publikum bekannt. Zuvor veröffentlichte er bereits drei Soloalben. Auf Mute Records erschienen zuletzt die Alben Skyline (2011) und Dust Lane (2010) des aus der Bretagne stammenden Künstlers. Das Vorgängeralbum Skyline empfing weltweit positive Kritiken. Das MOJO Magazin bezeichnete das Album als “life affirming”, ROLLING STONE schrieb “schön und abenteuerlich, voll von ungewöhnlichen, schwirrenden Klängen, aufgehenden Sonnen und dunklen Wäldern, Noise-Gebirgen, Unterwasser-Sounds und psychedelisch wabernden Stimmen”, während PIRANHA “fasziniert” war von “seinen geheimnisvollen Melodien”.

Diesmal hat Yann Tiersen unter anderem mit Sängern zusammengearbeitet, die bretonische (Ar Maen Bihan), färöische (Grønjørð) und isländische Stimmen (Steinn) beisteuerten. Das Album wurde auf Island erdacht, wo auch die Arbeit daran begann, beendet schließlich auf Ushant Island in der Bretagne. Produziert wurde es von Yann Tiersen, gemischt von Gareth Jones mit Yann Tiersen und Daniel Miller – ihre Livepremiere erleben die neuen Stücke im ICA in London am 14.05. – das bereits fünf Stunden nach Bekanntgabe ausverkauft war.

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Yalta Club: Party-Garant zurück auf Tour

Yalta Club: Party-Garant zurück auf Tour

Yalta Club sind ab September zurück auf Deutschland-Tour! Der Party-Garant, der das deutsche Publikum mit viel Frische und Spontaneität bereits mehrfach begeisterte, kommt erneut auf Tournee.

TERMINE

16.09. Köln – Blue Shell
17.09. Berlin – Magnet
18.09. Leipzig – Moritzbastei
20.09. Hamburg- Reeperbahnfestival – Spielbude
21.10. Stuttgart – Keller Klub
22.10. München – Milla
23.10- Freiburg – Waldsee
24.10- Mainz – Schon Schön
25.10. Nürnberg – Nürnberg.pop Festival

Bereits im Januar haben Yalta Club mit ihrem Melting Pop etlicher Stilarten von kalifornischem Surf über lebhaften Folk zu perkussiver polyrhythmischer und harmonischer Vielfalt schwerst überzeugt. Auf ihrer Tour haben sie nicht nur mit ihrer Musikalität einen perfekten Eindruck hinterlassen, mit den vielen verschiedenen Instrumenten, die auf der Bühne gespielt wurden (zuverlässig entdeckt haben wir Gitarre, Bass, Schlagzeug, Keyboards, Melodica, Mundharmonika, Ukulele, Trompete, Tuba, Xylophon und die berühmte Body-Percussion). Nein, vor allem das Publikum zum Tanzen gebracht hat der Yalta Club. Der Rezensent vom Kulturpegel jedenfalls nahm gelassen hin, dass die Leute um ihn herum so ekstatisch hüpften: “Ich fühl’ mich wohl und teile mir das Bier mit meinem T-Shirt. Ein Stück nach dem anderen wird gefeiert und die Frontfrau auf der Bühne ist in Sachen Freudestrahlen eine Bank. Herrlich, sag’ ich.” Kurz und gut: Das Sextett aus Paris ist ein Garant in Sachen Party. Inzwischen ist das selbstbetitelte Debütalbum, das lange Zeit nur als Importware zu haben war, auch bei uns erschienen, und das muss schließlich gehörig gefeiert werden: Der Yalta Club hat bestätigt, dass er im Herbst noch einmal mit uns Schweiß und Bier zu verschütten gedenkt. Wir freuen uns drauf und machen uns schon einmal warm.

Yalta Club Album
Yalta Club – Curated Playlist

Hier geht es zur CHIC SCHNACK APP

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Yann Tiersen : neues Album (Infinity)

Yann Tiersen : neues Album (Infinity)

Yann Tiersen kündigt ein neues Studioalbum an: ∞ (Infinity), erschien am 16. Mai 2014 hierzulande via MUTE / GOODTOGO. Der Album Release wird von einer Reihe internationaler Tour-Termine begleitet. Im Oktober wird Tiersen auch bei uns eine Reihe an Konzerten spielen.

Yann Tiersen, dessen Spezialität dunkel-atmosphärische Klangetüden zwischen Sigúr Ros und David Bowie im weitesten Sinne, Kraut- und Postrock sind, wurde hierzulande insbesondere durch den Soundtrack zum Film Die fabelhafte Welt der Amélie im Jahr 2001 einem großen Publikum bekannt. Zuvor veröffentlichte er bereits drei Soloalben. Auf Mute Records erschienen zuletzt die Alben Skyline (2011) und Dust Lane (2010) des aus der Bretagne stammenden Künstlers. Das Vorgängeralbum Skyline empfing weltweit positive Kritiken. Das MOJO Magazin bezeichnete das Album als “life affirming”, ROLLING STONE schrieb “schön und abenteuerlich, voll von ungewöhnlichen, schwirrenden Klängen, aufgehenden Sonnen und dunklen Wäldern, Noise-Gebirgen, Unterwasser-Sounds und psychedelisch wabernden Stimmen”, während PIRANHA “fasziniert” war von “seinen geheimnisvollen Melodien”.

Diesmal hat Yann Tiersen unter anderem mit Sängern zusammengearbeitet, die bretonische (Ar Maen Bihan), färöische (Grønjørð) und isländische Stimmen (Steinn) beisteuerten. Das Album wurde auf Island erdacht, wo auch die Arbeit daran begann, beendet schließlich auf Ushant Island in der Bretagne. Produziert wurde es von Yann Tiersen, gemischt von Gareth Jones mit Yann Tiersen und Daniel Miller – ihre Livepremiere erleben die neuen Stücke im ICA in London am 14.05. – das bereits fünf Stunden nach Bekanntgabe ausverkauft war.

VERGANGENE TERMINE:

2014-10-04 Berlin – Huxleys Neue Welt
2014-10-05 Hamburg – Grünspan
2014-10-06 Köln – Gloria Theater

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!

...jetzt gewinnen!

Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte folgendes Formular ausfüllen, auf 'Senden' klicken und mit etwas Glück ene LP des neuen Yann Tiersen Albums (Infinity) gewinnen!

Einsendeschluss war am 12. Juni 2014

Yasmine Hamdan Anfang Mai auf Tournee

Yasmine Hamdan Anfang Mai auf Tournee

Nach zwei ausverkauften Konzerten im November 2013 in Berlin und Köln, nach mehreren Interviews im Stern und im Spiegel u.a. und nach einigen Fernsehauftritten wie im Ersten, kommt Yasmine Hamdan nun erneut nach Deutschland um ihr Publikum zu verführen!

TERMINE

01.05 – Darmstadt– Centralstation
02.05 – Hamburg– Nochtspeicher
03.05 – Dresden – Jazzclub Tonne
06.05 – München – Ampere

Es ist schwer Yasmine Hamdans Musik in wenige Worte zusammenzufassen. Die charismatische Sängerin lässt, ebenso wie ihre arabische Tradition, auch Klänge aus Elektro-Folk-Pop und Soul in ihre Musik einfließen. Mit einer Akustik Gitarre, Vintage Synths und ganz viel Atmosphäre verzaubert sie ihr Publikum vom ersten Moment an und nimmt es mit auf eine Reise in das orientalische Persien und in die Moderne.

Die heute in Paris lebende Künstlerin ließ sich von den großen arabischen Sängerinnen früherer Jahrzehnte inspirieren – jene Frauen, die beseelte Sangeskunst mit selbstbewusstem Auftreten verbanden und an die Freiheits- und Emanzipations- Periode in Westasien erinnern ließen.

Ihr Debut Solo Album Ya Nass  – (VÖ: April 2013/Kwaidan/Crammed Disc) produziert und geschrieben mit Marc Collin (Nouvelle Vague) – verbindet genau diesen Mix aus Soul, Oriental-Pop, Elektro Ambiente, Blues und Singer Songwriter. Während ihre Stimme definitiv an die arabische Tradition erinnert – Yasmine Hamdan singt in verschiedenen Dialekten – so spiegelt es aber auch die Einflüsse der Musik zu der Yasmine Hamdan als Teenager lauschte, wie z.B. Kate Nash, PJ Harvey, Nick Cave u.a.

Nach ihrer Ankunft in Paris arbeitete sie zusammen mit Coco Rosie und Mirwais Ahmadzaï (Produzent zweier Alben von Madonna). Aus der Zusammenarbeit mit Mirwais ist ein gemeinsames Projekt entstanden – das Album Arabology (2009/westeuropäische Produktionen mit arabischen Einflüssen) – und wurde unter dem Namen Y.A.S. veröffentlicht.

Yasmine Hamdan genießt bis heute einen geradezu kultischen Ruf in vielen Städten der arabischen Welt, seitdem sie mit dem Duo “Soapkill” – wohl die erste Elektro-Indie Band aus ihrer Heimat – den Soundtrack der nach dem Bürgerkrieg entstandenen lebhaften und jungen Künstlerszene bestimmte. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass sie im Jim Jarmusch Film Only Lovers Left Alive (2013) sich selbst spielt und einen Song zum Soundtrack beisteuerte. Im Film sagt die von Tom Hiddleston gespielte Hauptfigur zu seiner Freundin (Tilda Swinton): “Ihr Name ist Yasmine, sie wird bald berühmt sein”.

Das können wir auch im wahren Leben bestätigen, denn nach zwei ausverkauften Konzerten im November 2013 in Berlin und Köln, nach mehreren Interviews im Stern und im Spiegel u.a. und nach einigen Fernsehauftritten wie im Ersten, kommt Yasmine Hamdan nun erneut nach Deutschland um ihr Publikum zu verführen!

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!

JETZT GEWINNEN

Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte folgendes Formular ausfüllen und auf 'Senden' klicken!

Einsendeschluss war am 29. April 2014

Yalta Club im Januar wieder auf Deutschland-Tour!

Yalta Club im Januar wieder auf Deutschland-Tour!

Yalta Club in Deutschland für eine Tour ab Mitte Januar zurück ! Die Band Yalta Club, die das deutsche Publikum mit ihrer Frische und Spontaneität bereits mehrfach begeisterte, kommt erneut auf Tournee.

TOURTERMINE

16.01. München– Strom
17.01. Nürnberg– Club Stereo
18.01. Stuttgart– Zwölfzehn
21.01. Hamburg– Prinzenbar
22.01. Bremen– Tower [Konzert abgesagt]
23.01. Münster– Gleis 22
24.01. Berlin– Bi Nuu
25.01. Weinheim– Café Central
27.01. Köln – Studio 672
28.01. Wiesbaden– Räucherkammer im Schlachthof
29.01. Tübingen– Sudhaus
31.01. Konstanz– Kulturladen

Jalta sei der ideale Urlaubsort, so heißt es gerne über den Kurort auf der Krim, um unter Freunden die Welt aufzuteilen.
In diesem Scherzwort über die Schwarzmeerstadt, in der im Februar 1945 die Siegermächte die deutsche und die Machtteilung in Europa nach dem Zweiten Weltkrieg zementierten, kommt auch ein Gutteil des leichtfüßigen politischen Sarkasmus zum Ausdruck, der den Yalta Club charakterisiert. Das Sextett aus Paris versteht sich musikalisch als Melting Pot etlicher Stilarten von kalifornischem Pop über lebhaften Folk zu perkussiver, polyrhythmischer und harmonischer Vielfalt. Dazu passt, dass während einer Show rund 20 unterschiedliche Instrumente gespielt werden, das heißt neben Gitarre, Bass, Schlagzeug und Keyboard beispielsweise auch noch Melodica, Mundharmonika, Ukulele, Trompete, Tuba, Xylophon oder Body-Percussion. Ähnlich umfassend ist auch das Repertoire des Yalta Club. Keyboarderin Corinna Krome – eine gebürtige Lüneburgerin, die ihre Mitstreiter beim Musizieren im Park in Paris getroffen und einfach angesprochen hat – und ihre Jungs überraschen mit einer riesigen Bandbreite, die von Country-Anklängen über Surf-Musik bis hin zum Mariachi reicht und vor Coverversionen von David Bowie oder Bob Dylan keinesfalls zurückschreckt. Eklektizismus nennt man so etwas wohl, aber das ist eigentlich ziemlich egal, wenn es so gut kling wie beim Yalta Club. Nach der Debüt-EP „Highly Branded“ – die Band singt, zumindest überwiegend, auf Englisch – erschien im Juni das Debütalbum. Allerdings bislang nur in Frankreich. Das wird sich bald ändern, wenn der Yalta Club im Januar durch Deutschland reist und mit leichter Hand und wunderbarer Show die Zuhörer mitreißt. Dann heißt es: Adieu Schwermut, willkommen im Club! Präsentiert wird die Tour vom FastForward Magazine.

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
2×2 Freikarten für die Konzerte von Yasmine Hamdan in Köln und Berlin

2×2 Freikarten für die Konzerte von Yasmine Hamdan in Köln und Berlin

Ihr Album Ya Nass, produziert und geschrieben mit Marc Collin (Nouvelle Vague) und bei uns bereits im April via Kwaidan Records erschienen, vereint einen Mix aus Soul, Oriental-Pop, Elektro Ambiente, Blues und Singer Songwriter, gesungen in verschiedenen arabischen Dialekten. Das exotische Ergebnis komplettiert sich bei der Live- Darstellung von Yasmine Hamdan, die wohl besonders das männliche Publikum ins Staunen versetzen wird! Jetzt mitmachen und Freikarten für Berlin und Köln gewinnen!

TERMINE

19.11.13 – Berlin – Privatlcub
20.11.13 – Köln – Stadtgarten

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Yasmine Hamdan mit Solo-Debut Album “Ya Nass” live in Berlin und Köln

Yasmine Hamdan mit Solo-Debut Album “Ya Nass” live in Berlin und Köln

Ihr Album Ya Nass, produziert und geschrieben mit Marc Collin (Nouvelle Vague) und bei uns bereits im April via Kwaidan Records erschienen, vereint einen Mix aus Soul, Oriental-Pop, Elektro Ambiente, Blues und Singer Songwriter, gesungen in verschiedenen arabischen Dialekten. Das exotische Ergebnis komplettiert sich bei ihrer Live- Darstellung auf der Bühne, die wohl besonders das männliche Publikum ins Staunen versetzen wird!

TERMINE

19.11.13 – Berlin – Privatlcub
20.11.13 – Köln – Stadtgarten

2×2 Freikarten für die Konzerte von Yasmine Hamdan in Köln und Berlin gewinnen!

Die heute in Paris lebende Künstlerin ließ sich von den großen arabischen Sängerinnen früherer Jahrzehnte inspirieren – jene Frauen, die beseelte Sangeskunst mit selbstbewusstem Auftreten verbanden und an die Freiheits- und Emanzipations- Periode in Westasien erinnern ließen. Das Album Ya Nass spiegelt aber auch die Einflüsse der Musik zu der Yasmine Hamdan als Teenager lauschte, wie z.B. Kate Nash, PJ Harvey, Nick Cave u.a.

Nach ihrer Ankunft in Paris arbeitete sie zusammen mit Coco Rosie und Mirwais Ahmadzaï (Produzent zweier Alben von Madonna). Aus der Zusammenarbeit mit Mirwais ist ein gemeinsames Projekt entstanden – das Album Arabology (2009/westeuropäische Produktionen mit arabischen Einflüssen) – und wurde unter dem Namen Y.A.S. veröffentlicht. Yasmine Hamdan genießt bis heute einen geradezu kultischen Ruf in vielen Städten der arabischen Welt, seitdem sie mit dem Duo “Soapkill” – wohl die erste Elektro-Indie Band aus ihrer Heimat – den Soundtrack der nach dem Bürgerkrieg entstandenen lebhaften und jungen Künstlerszene bestimmte. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass sie im neuem Jim Jarmusch Film Only Lovers Left Alive (2013) sich selbst spielt und einen Song zum Soundtrack beisteuerte.

Mit einer Akustik Gitarre, Vintage Synths und ganz viel Atmosphäre kommt sie nun auch nach Köln und Berlin, wo sie sicherlich ihr Publikum vom ersten Moment an verzaubern wird. Macht euch bereit für eine Reise in das orientalische Persien und in die Moderne!

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!

... jetzt gewinnen!

Yalta Club für ausgedehnte Deutschland-Tour ab Ende Oktober zurück

Yalta Club für ausgedehnte Deutschland-Tour ab Ende Oktober zurück

Die Gute Laune Band Yalta Club, die das deutsche Publikum mit ihrer Kombination aus politischem Zynismus und sommerlicher Frische bereits mehrfach begeisterte, kommt erneut auf Tournee.

Zuletzt als Teil der French Connection @ First We Take Berlin im Postbahnhof anlässlich der Berlin Music Week zu sehen, sind sie nun zurück um ihre explosive, einzigartige und absolut bühnentaugliche Show auf einer wie immer ausgedehnten Tour zu präsentieren!

TERMINE

30.10.2013 Chemnitz – WeltechoTickets
31.10. Karlsruhe – Z10
1.11. Freiburg- Waldsee
02.11.2013 Bayreuth – Glashaus
03.11.2013 Offenbach am Main – Hafen 2 – Eintritt frei!
4.11. München – Backstage Club
05.11.2013 Oberhausen – Druckluft – Tickets
06.11.2013 Bielefeld – ForumTickets
8.11. Koblenz – Luxor
09.11.2013 Stuttgart – Schocken

Ihre erste EP “Highly Branded” umfasst vier einschlägige Titel und macht ordentlich Lust auf mehr: Das Debütalbum wird hoffentlich nicht mehr lange auf sich warten lassen und ist in Frankreich bereits beim Label Athmosphérique erschienen.

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Yalta Club erneut für zwei Konzerte im Juni in Münster und Berlin

Yalta Club erneut für zwei Konzerte im Juni in Münster und Berlin

Yalta Club im Internet
 Yalta Club auf facebook
Yalta Club - Highly Branded (Official Music Video)
Yalta Club - Session Acoustique - "Loser Song"

Yalta klingt im französischen wie “Halte à” (Zum Teufel mit!)… Also zum Teufel mit Schwermut und Trübsinn, Borniertheit, musikalischer Kargheit oder abgedroschenen Harmonien.

Eine Kombination aus politischem Zynismus und sommerlicher Frische ist die Marke der Band Yalta Club. Dieses Yalta ist sehr viel mehr als eine 0815-Band, es ist eine wahrhaft gemeinnützige Organisation, eine melodiös-melodievolle Gemeinschaft, die Persönlichkeiten so vielfältig wie ihre Musik zu einer explosiven und einzigartigen Mischung zusammenbringt. Diese eingeschweißte Familie bietet neben ihrem bestechenden Sinn für Eklektizismus tiefer gehende Lyrics, als das glänzende Äußere erscheinen lässt.

Während einige der Bandmitglieder mit alten Helden wie Bowie, den Beatles, the Kinks oder Brian Wilson’s Beach Boys aufgewachsen sind, wurden die anderen mit Cake, Calexico oder den Harmonien von Bandkollektiven wie I’m From Barcelona sozialisiert. Das alles hört man dem sechsköpfigen Gespann aus Berlin und Paris an. Die Musik von Yalta Club schafft eine energiereiche Verbindung aus kalifornischem Pop und lebhaftem Folk, verziert mit klanghaften Harmonien und allerlei Instrumentarium von Melodica, Harmonika oder Body-Percussions bis hin zur Ukulélé oder Xylophon.

Ihre erste EP “Highly Branded” umfasst vier einschlägige Titel und macht ordentlich Lust auf mehr: Das Debütalbum erscheint Ende Juni. Jetzt bei uns gewinnen!

Termine

15.06. Münster – Christopher Streetday – Rathausplatz
16.06. Berlin – Roter Salon

Oops! We could not locate your form.

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!

Yalta Club mit erster EP Highly Branded für Tournee im März/April in Deutschland

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!

Der Non-Konformist Yodelice präsentiert sein zweites Album Cardioid im April dem deutschen Publikum

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!

Yann Tiersen ist mit siebtem Studioalbum Skyline im November auf Deutschlandtour

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!

Yelle mit zweitem Album Safari Disco Club zurück auf Tour in Deutschland!

Einsendeschluss war am 12. September 2011!
Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!

Yael Naim begeistert mit den zarten Tönen ihres Albums “She was A Boy” im Juni 2011 das deutsche Publikum

Einsendeschluss war am 20. Mai 2011!
Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!

Hallo Chic Schnack Fan!

Wir sind umgezogen!

Du findest uns ab sofort unter

www.chic-schnack.org

 

Hier geht es direkt zu:

Aktuelle Gewinnspiele

Konzertkalender

Dein Chic Schnack Team