C’est la Fête: Festival Jazzdor Berlin 2016 feiert vom 31. Mai bis 03. Juni seinen 10. Geburtstag!

Das Festival Jazzdor Berlin feiert mit der 10. Ausgabe seinen ersten runden Geburtstag!  Seit zehn Jahren besteht das einzigartige Festival nun in Berlin und hat sich mittlerweile als wichtigste Plattform für französischen Jazz in Deutschland etabliert.

TERMIN: Dienstag, 31. Mai bis Freitag, 3. Juni 2016
ORT: Kesselhaus in der Kulturbrauerei, Knaackstr. 97, 10435 Berlin
BEGINN: jeweils 20 Uhr

JAZZDOR16_3_RVB_BD_212x300Jedes Jahr präsentiert das Festival Jazzdor Berlin die neuesten Tendenzen der aktuellen französischen Jazzszene und deutsch-französische
Bandprojekte
. Die vom Festival initiierten Bandprojekte sorgen regelmäßig für Furore, so z.B. das Duo Nils Wogram/ Bojan Z, das mittlerweile ihr erstes eigenes Album aufgenommen hat.

Auch die diesjährige Ausgabe steckt voller besonderer, musikalischer “Zutaten”. Ganz in der Tradition von Jazzdor steht das Duo von Joachim Kühn und Émile Parisien, das zum ersten Mal bei Jazzdor zu hören sein wird, sowie das neue Quartett qÖÖlp der Céccaldi Brüder Théo und Valentin, die sich mit den Berliner Musikern Ronny Graupe und Christian Lillinger zusammen getan haben. Mittlerweile auch in Berlin lebt der Schlagzeuger Dejan Terzic, der sein neues Quartett Axiom mit Bojan Z., Matt Penman und Chris Speed auf Jazzdor vorstellt. Einmal mehr zeigt sich die ungeheure Vitalität des französischen Jazz mit Sylvain Rifflet, Naïssam Jalal und des Trios Un Poco Loco. Bernard Struber kommt mit großer Besetzung nach Berlin und erstmals auch der französische Geigenvirtuose Dominique Pifarély, der jüngst ein Soloalbum auf ECM veröffentlichte. Kein Geburtstag ohne Party: Zum Abschluss bitten Electric Vocuhila und die großartigen Musiker von Le Bal des Faux Frères zum Tanz. C’est la fête!

Das vollständige Programm findet Ihr unter www.jazzdor-strasbourg-berlin.eu