bi nuu

ALMEEVA beim Remmidemmi Festival in Berlin

ALMEEVA beim Remmidemmi Festival in Berlin

ALMEEVA aus Frankreich kommt pünktlich zum Release seiner neuesten EP nach Berlin. Der Multiinstrumentalist tritt solo auf – präsentiert aber eigenhändig ein musikalisches Feuerwerk aus Drum Pads, Gitarre und Synthi-Effekten.

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
AaRON ab Ende August mit Album We Cut The Night zurück auf Tour

AaRON ab Ende August mit Album We Cut The Night zurück auf Tour

Nach einem ersten Berlin Showcase im Februar und einem Konzert im Düsseldorfer Zakk im Juni, ist das französische Pop-Duo AaRON, bestehend aus Simon Buret und Olivier Coursier, ab Ende August für mehrere Konzerte zurück in Deutschland um das neue Album We Cut The Night live zu präsentieren!

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Les Yeux D’la Tête: Neues Album “Liberté Chérie” und Deutschland Tour

Les Yeux D’la Tête: Neues Album “Liberté Chérie” und Deutschland Tour

Die sechs Musiker von Les Yeux d’la Tête aus der Seine-Metropole sind auf ausgiebiger Deutschland-Tour mit ihrem neuen Album “Liberté Chérie”.

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Chassol live beim New Fall Festival in Düsseldorf am 29. & 30.10.

Chassol live beim New Fall Festival in Düsseldorf am 29. & 30.10.

Gleich an zwei Tagen wird Christophe Chassol die Songs seines Album Big Sun beim Düsseldorfer New Fall Festival präsentieren. Dabei wird er von Lawrence Clais, dem Drummer seiner vorherigen Alben, Mienniel an der Flöte, Alice Lewis als Sängerin und niemand geringerem als Bertrand Burgalat am Bass begleitet.

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Hindi Zahra live in Berlin & Köln

Hindi Zahra live in Berlin & Köln

Hindi Zahra ist eine zauberhafte Sängerin, die zahlreiche Einflüße in ihre eigene Musik eingeflochten hat. Sie lädt uns auf eine musikalische Reise voller Magie von orientalischer Musik bis hin zu Folk und Jazz ein. Live strahlt sie Leidenschaft und Eleganz zugleich aus: eine Entdeckung, die sich lohnt!

TERMINE

26.11  Berlin – Bi Nuu – 2×2 Freikarten gewinnen!
27.11  Köln – Club Bahnhof Ehrenfeld – 2×2 Freikarten gewinnen!

...JETZT GEWINNEN
Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte deine Stadt auswählen, das Formular ausfüllen, auf ‘Senden’ klicken und mit etwas Glück Freikarten für eines der Konzerte von Hindi Zahra gewinnen! Einsendeschluss war am 10. November 2015

Diese und weitere Playlists auf unserer CHIC SCHNACK APP

Die Musik von Hindi Zahra verströmt eine eigene, intensive Magie. Etwas Essenzielles und Elementares umgibt ihr neues Album Homeland (KW 2015/15, Parlophone / Warner), am 10. April erschienen; es ist, als spüre man die Wärme der Sonne, den Klang des Ozeans und den unermesslichen Raum der Ferne in ihren Liedern, die wie die Gezeiten und die Wolken in einer gleichmäßigen Bewegung stehen. Viele verschiedene Musikstile vereinigen sich in ihren Songs, und alle zusammen bilden etwas Eigenes. In diesem musikalischen Neuland ist Hindi Zahra eine Abenteurerin, die aus den innersten Tiefen hervortaucht, auf Wellen tanzt und durch Wüsten zieht. Eine gewisse Melancholie begleitet ihre Songs, aber auch die Leidenschaft und die verhaltene Ekstase, die die Stimme Hindis prägen.

HINDI_ZAHRA_Homeland_Album_Cover_700x700

Nicht nur in Frankreich, sondern auch hierzulande kennt man sie– zumindest hat sie fast jeder schon einmal gesehen, denn sie spielte in Fatih Akins Kinofilm The Cut (2014) mit und ist das Mädchen, das auf dem Filmplakat umarmt wird. Und auch die Musik sollte dem einen oder anderen schon begegnet sein: ihr Song Imik si Mik begleitete 2013 einen Chanel-Werbespot mit Giselle Bündchen.

Miriam Makeba, Césaria Evora, Marvin Gaye und Nina Simone sind Hindi Zahras wichtigste Einflüsse – für ein Tribut-Album coverte sie jüngst Simones “Just Say I Love Him”. All diese Einflüsse und ihre große musikalische Leidenschaft verschmelzen mit ihren Reisen und Erfahrungen und bilden den Pfad zu Homeland.

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Siska (Watcha Clan) Soloprojekt – EP & Live – Freikarten für Köln

Siska (Watcha Clan) Soloprojekt – EP & Live – Freikarten für Köln

Electro Soul, Folk, Trip Hop und ein Hauch Bristol der 90er dominieren den Sound des Soloprojekts Siska. Bisher gab es Siska lediglich im Packet mit ihrem Klan, den Musikern von Watcha Clan. Ihre Solo-EP erschien am 02.03.2015. Das Album soll im Herbst folgen. Erst kürzlich erregte der Clip zur Single “Unconditional Rebel” ungeahnte Aufmerksamkeit…

TERMINE

Support von Akua Naru

08.04.2015 Hamburg – Knust
09.04.2015 Berlin – Bi Nuu
10.04.2015 Köln – Gloria Theater1×2 FREIKARTEN GEWINNEN

...JETZT GEWINNEN
Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte “an der Verlosung teilnehmen” klicken, das Formular ausfüllen, auf ‘Senden’ klicken und mit etwas Glück 1×2 Freikarten für das Siska Konzert in Köln gewinnen! Einsendeschluss war am 02. April 2015

Die neuen Songs reflektieren die einschneidenden Veränderungen und den Wandel in ihrem persönlichen Leben durch ihre Schwangerschaft und neue Mutterrolle. Gestern noch war sie eine beständig tourende Berufsmusikerin mit einem rastlosen Alltag, plötzlich setzt das Leben einen klaren Cut und bringt sie dazu, zu entschleunigen, lange Spaziergänge zu machen und sich auf ihre neue Rolle vorzubereiten. In der Ruhe und Intimität dieses Rückzuges in ein kleines Haus am Meer mit kleinem Homestudio entdeckte Siska ihre alte Akustikgitarre wieder und begann, Songs zu schreiben. Daraus sind sehr intime, persönliche Lieder entstanden, die Siska zunächst auf einer EP und im Laufe des Jahres auf einem Full Length Album präsentiert.

Aber der Clan ist und bleibt natürlich immer in der Nähe. Alles bleibt in der Familie: Soupa Ju steuerte diverse Lyrics bei, Suprem Clem hat einige Songs aufgenommen und produziert (seine Handschrift gut zu erkennen in den elektronischeren und mehr uptempo Stücken) und auch Raashan Ahmad, der kalifornische Rapper vom Sideproject Wilaya 49 ist auf einigen Tracks zu hören.

Das Demo der EP bekam bei Vorhörern bereits großartiges Feedback (VÖ: 02.03.2015), im Herbst 2015 erwarten wir die Veröffentlichung des Albums Siska: Sanft groovender, hochemotionaler Neo-Soul mit Pop-Referenzen, irgendwo zwischen Erykah Badu und Portishead.

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
FRENCH CONNECTION @ First We Take Berlin

FRENCH CONNECTION @ First We Take Berlin

FRENCH CONNECTION @ FIRST WE TAKE BERLIN wird präsentiert von bureauexport, CHIC SCHNACK & INSTITUT FRANÇAIS im Rahmen der Berlin Music Week 2014

04.09. – FRENCH CONNECTION / FIRST WE TAKE BERLIN @ BI NUU

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
France @ Berlin Music Week 2014 (03. – 07. Sept.)

France @ Berlin Music Week 2014 (03. – 07. Sept.)

Dank der Unterstützung von bureauexport und Institut Français präsentiert sich Frankreich dieses Jahr erneut auf der Berlin Music Week. Hier findet Ihr alle bestätigten Acts.

 

FRENCH CONNECTION

04.09. – FRENCH CONNECTION / FIRST WE TAKE BERLIN @ BI NUU (Jetzt 1×2 Freikarten gewinnen)
Doors: 19:00 / Showtime: 20:00 / Curfew: 00:00
Seit 2004 steht die vom bureauexport initiierte und vom Team des Kesselhauses organisierte Showcase-Veranstaltung French Connection für die herausragende Qualität und ansprechende Vielfalt der französischen Musikszene. Im Rahmen der Berlin Music Week wurde ein Live-Event im Kesselhaus der Kulturbrauerei eingeführt, welches mittlerweile zu einem festen Bestandteil der Branchenveranstaltung geworden ist. Namhafte Medienpartner berichteten in den letzten Jahren u. a. live über die Konzerte von ZAZ, Benjamin Biolay, Imany, Brigitte, Coralie Clément, Ben L’Oncle Soul, Yalta Club u.v.m.
bureauexport und Kesselhaus on Tour präsentieren deshalb 2014 erneut vier aufstrebende Bands auf der Bühne des angesagten Bi Nuu Clubs: Talisco, As Animals, The Legendary Tigerman und Cleo T.
www.kesselhaus.net / www.firstwetakeberlin.de

Cleo T

Cleo T (c) Promo Pic

CLEO T.

04.09. – FRENCH CONNECTION / FIRST WE TAKE BERLIN @ BI NUU 20:00-20:30
Die aus Paris stammende Band Cleo T. veröffentlicht 2014 ihr Debüt-Album Songs of Gold & Shadow. Ihr Sound, irgendwo zwischen Nouvelle Vague und Electro Rock angesiedelt, wurde dabei vom Produzenten John Parish (PJ Harvey) veredelt.
www.cleotmusic.com / www.firstwetakeberlin.de


TheLegendaryTigerman

The Legendary Tigerman (c) Promo Pic

THE LEGENDARY TIGERMANN

03.09. – BERLIN MUSIC WEEK Opening @POSTBAHNHOF 19:00-20:00 (by invitation only)
04.09. FRENCH CONNECTION / FIRST WE TAKE BERLIN @ BI NUU 20:50-21h40
The Legendary Tigerman ist eine Ein-Mann-Band bestehend aus Paulo Furtado (ex-Tédio-boys, Wraygunn). Er singt, spielt Kickdrum, Hi-Hat, Kazzoo und Gitarre. Seine Liebe gilt dem echten Delta-Blues, der traditionellen Musik des Mississippi. Auf seinem letzten, bereits vierten Solo-Album wurde er von mehreren weiblichen Gastsängerinnen begleitet, u.a. Asia Argento und Peaches.
facebook.com/thelegendarytigerman / www.firstwetakeberlin.de


As Animals Press Picture 3_300x300

As Animals Press Picture

AS ANIMALS

04.09. – FRENCH CONNECTION / FIRST WE TAKE BERLIN @ BI NUU 22:00-22:50
As Animals ist ein Duo aus Frankreich und besteht aus dem Multi-Instrumentalisten Frédéric Grange und der Singer-Songwriterin Zara Desbonnes. Zusammen schreiben sie eingängige Pop-Songs mit Einflüssen von Rock, Electro, Soul und Tribal. Die Liebe zu Björk, The Knife, Feist und Fiona Apple ist in ihrem Sound in jedem Moment spürbar und ihre visuelle Aufmachung ist eine Referenz an die Regisseure, die sie mögen: Kubrick, Terry Gilliam und Oliver Stone. Produziert wurde das Debüt-Album As Animals von Tore Johansonn (u.a. Cardigans, Franz Ferdinand).
www.asanimals.com / www.firstwetakeberlin.de / -> Album bei uns gewinnen

 


Talisco_c_Ben_Wolf

Talisco (c) Ben Wolf

TALISCO

04.09. – FRENCH CONNECTION / FIRST WE TAKE BERLIN @ BI NUU 23:10-00:00
Sein Debüt Album Run verbindet Elektrohymnen und die Weite des Americana zu einer hypnotischen Traummusik. Eine Musik, die nie so richtig greifbar oder einzuordnen ist – und gerade diesem Umstand ihre Einmaligkeit verdankt. Was die elf Songs vor allem vereint, ist ein gewaltiger Sehnsuchtsmoment, ein großer Sinn für Romantik. Talisco ist ein Instinktmusiker, der mit einer wahnsinnigen Ernsthaftigkeit die Vision von seiner Musik vorantreibt. Erfüllt hat sich diese Vision mit “Run”, einem Meisterwerk des modernen Dream-Pop.
www.taliscomusic.com / www.firstwetakeberlin.de / -> Freikarten für die Talisco-Tour gewinnen


FIRST WE TAKE BERLIN

WE WERE EVERGREEN

We Were Vergreen (c) Because

WE WERE EVERGREEN

04.09. – FIRST WE TAKE BERLIN @ PRIVATCLUB 23:40-00:25
Sie kommen aus Paris, leben in London. Dort haben sich We Were Evergreen die französische Lieblichkeit von der Seele geschrammelt. Der letzte Kick, der ihrem Electro-Popfolk noch fehlte, um die Balance zwischen Lagerfeuer und Festivalbühne zu finden. Schon seit 2008 erzählen Michael Liot, Fabienne Debarre et William Serfass auf Singles und EPs von kleinen Bäumen, die zu schnell wachsen, von jodelnden Ochsen und Kindern, die über den Winter in den Süden fliegen. 2014 steht ihr Debütalbum Towards an.
www.musicwwe.com / www.firstwetakeberlin.de


BERLIN FESTIVAL

Woodkid_hoch_sw_credit_MathieuCesar_300x300

Woodkid (c) MathieuCesar

WOODKID

07.09 – BERLIN FESTIVAL @ ARENA MAIN STAGE – 20:00-21:30
Yoann Lemoine ist Ästhet, Perfektionist und Workaholic. Nach Videoarbeiten für Lana Del Rey, Katy Perry und Taylor Swift gilt der Franzose als einer der profiliertesten Clip-Regisseure unserer Zeit. Unter dem Namen Woodkid offenbart sich Yoann Lemoine abseits des Mainstreams als Romantiker, der an das Wilde, Unverfälschte, Unschuldige in uns allen glaubt. Jemand, der mit Kamera, digitalen Effekten und großer Instrumentierung so arbeitet wie ein kleiner Picasso.
www.woodkid.com / www.berlinfestival.de

France @ Berlin Music Week 2014

France @ Berlin Music Week 2014

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Tinariwen mit neuem Album Emmaar ab Februar auf Tour

Tinariwen mit neuem Album Emmaar ab Februar auf Tour

Die neue Platte Emmaar der Tuareg Rocker Tinariwen ist gerade beim französischen Label Wedge erschienen. Ab Ende Februar werden sie das Album auch in Deutschland live präsentieren.

TERMINE

27.02 Hamburg – Fabrik
28.02 Berlin – Bi Nuu
08.03 Köln – Stadtgarten
10.03 München – Ampere

Tinariwens Geschichte ist eng verknüpft mit der Geschichte der Tuareg und der politischen Entwicklung im Nordafrika der letzten 30 Jahre. 1982 gegründet bestand die Band zunächst aus Mitgliedern, die in Libyen in Ghadafis Rebellencamps ausgebildet worden waren und selbst auch in Kampfhandlungen verwickelt waren.

Nach den demokratischen Reformen und der Verfassungsgebung Anfang der 90er in Mali kehrten die Musiker zurück in ihre Heimat und widmeten sich nach Ende der Aufstände ganz ihrer Musik. Diese persönlichen Erfahrungen spiegeln sich auch in den Texten wider, die einerseits politisch sind und sich mit dem Erwachen der Südsahara, der Unterdrückung und der Freiheit beschäftigen, andererseits aber auch traditionelle Themen aufnehmen. Insbesondere der Klang der Sahara – die Stille – steht immer wieder im Kern. Nicht umsonst heißt das Tamaschek-Wort Tinariwen “leerer Ort” oder “Wüste”. Das Kollektiv kommt aus der traditionellen Musikkultur Malis, geht aber ganz neue Wege. So gilt Tinariwen als erste Tuareg-Band, die mit elektrischen Gitarren experimentierte – wie auch des Bandbegründers Ag Alhabibs erste Gitarre ein besonderes Exemplar war: er baute es sich als Kind aus einer Blechdose, einem Stock und einem Fahrrad-Bremszug. Inzwischen gilt die Band als eine der innovativsten und besten der Weltmusik, beeinflusst von Jimmy Hendrix oder auch Led Zeppelin, Carlos Santana und TV On The Radio (mit denen sie schon zusammen spielten), aber auch vom Rai und traditioneller Berber-Musik.

Dieses vielfältige Spektrum, die Touren durch die westliche Welt und die wohlwollende Aufnahme brachten ihnen den Best-World-Music-Grammy für ihre letztes Album Tassili ein. Ihre neue Platte Emmaar ist gerade beim französischen Label Wedge erschienen, die sie ab Ende Februar auch in Deutschland live präsentieren werden.

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Yalta Club im Januar wieder auf Deutschland-Tour!

Yalta Club im Januar wieder auf Deutschland-Tour!

Yalta Club in Deutschland für eine Tour ab Mitte Januar zurück ! Die Band Yalta Club, die das deutsche Publikum mit ihrer Frische und Spontaneität bereits mehrfach begeisterte, kommt erneut auf Tournee.

TOURTERMINE

16.01. München– Strom
17.01. Nürnberg– Club Stereo
18.01. Stuttgart– Zwölfzehn
21.01. Hamburg– Prinzenbar
22.01. Bremen– Tower [Konzert abgesagt]
23.01. Münster– Gleis 22
24.01. Berlin– Bi Nuu
25.01. Weinheim– Café Central
27.01. Köln – Studio 672
28.01. Wiesbaden– Räucherkammer im Schlachthof
29.01. Tübingen– Sudhaus
31.01. Konstanz– Kulturladen

Jalta sei der ideale Urlaubsort, so heißt es gerne über den Kurort auf der Krim, um unter Freunden die Welt aufzuteilen.
In diesem Scherzwort über die Schwarzmeerstadt, in der im Februar 1945 die Siegermächte die deutsche und die Machtteilung in Europa nach dem Zweiten Weltkrieg zementierten, kommt auch ein Gutteil des leichtfüßigen politischen Sarkasmus zum Ausdruck, der den Yalta Club charakterisiert. Das Sextett aus Paris versteht sich musikalisch als Melting Pot etlicher Stilarten von kalifornischem Pop über lebhaften Folk zu perkussiver, polyrhythmischer und harmonischer Vielfalt. Dazu passt, dass während einer Show rund 20 unterschiedliche Instrumente gespielt werden, das heißt neben Gitarre, Bass, Schlagzeug und Keyboard beispielsweise auch noch Melodica, Mundharmonika, Ukulele, Trompete, Tuba, Xylophon oder Body-Percussion. Ähnlich umfassend ist auch das Repertoire des Yalta Club. Keyboarderin Corinna Krome – eine gebürtige Lüneburgerin, die ihre Mitstreiter beim Musizieren im Park in Paris getroffen und einfach angesprochen hat – und ihre Jungs überraschen mit einer riesigen Bandbreite, die von Country-Anklängen über Surf-Musik bis hin zum Mariachi reicht und vor Coverversionen von David Bowie oder Bob Dylan keinesfalls zurückschreckt. Eklektizismus nennt man so etwas wohl, aber das ist eigentlich ziemlich egal, wenn es so gut kling wie beim Yalta Club. Nach der Debüt-EP „Highly Branded“ – die Band singt, zumindest überwiegend, auf Englisch – erschien im Juni das Debütalbum. Allerdings bislang nur in Frankreich. Das wird sich bald ändern, wenn der Yalta Club im Januar durch Deutschland reist und mit leichter Hand und wunderbarer Show die Zuhörer mitreißt. Dann heißt es: Adieu Schwermut, willkommen im Club! Präsentiert wird die Tour vom FastForward Magazine.

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
Freikarten für das French Waves Festival 2013 im Berliner Bi Nuu gewinnen

Freikarten für das French Waves Festival 2013 im Berliner Bi Nuu gewinnen

Jetzt Freikarten gewinnen für das French Waves Festival am 26./27. September im Bi Nuu mit Lilly Wood & The Prick, Suberpus, 1984, Lescop, Mesparrow und Christine & The Queens!

PROGRAMM:

Donnerstag, den 26. September
19:00 // Einlass
20:00 – 20:40 // 1984
21:00 – 21:40 // LESCOP
22:00 – 23:30 // SUPERBUS

Freitag, den 27. September
19:00 // Einlass
20:00 – 20:40 // MESPARROW
21:00 – 21:40 // CHRISTINE & THE QUEENS
22:00 – 23:30 // LILLY WOOD & THE PRICK

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
French Waves Festival – präsentiert von CHIC SCHNACK geht in die zweite Runde

French Waves Festival – präsentiert von CHIC SCHNACK geht in die zweite Runde

Das French Waves Festival geht in die zweite Runde! Letztes Jahr noch unter dem Namen “Discover Pop Festival” erfolgreich gestartet, bleibt inhaltlich alles wie es war: French Waves bringt die angesagtesten französischen Bands nach Berlin! In Kooperation mit mightytunes, unterstützt von bureauexport, Institut Français, Sacem und Thomann.

In diesem Jahr präsentieren sich beim French Waves Festival am 26./27. September im Bi Nuu folgende Künstler: Lilly Wood & The Prick, Suberpus, 1984, Lescop, Mesparrow und Christine & The Queens!

Das Programm:

Donnerstag, den 26. September
19:00 // Einlass
20:00 – 20:40 // 1984
21:00 – 21:40 // LESCOP
22:00 – 23:30 // SUPERBUS

Freitag, den 27. September
19:00 // Einlass
20:00 – 20:40 // MESPARROW
21:00 – 21:40 // CHRISTINE & THE QUEENS
22:00 – 23:30 // LILLY WOOD & THE PRICK

Mehr Infos zu den Künstlern erfahrt Ihr unter french-waves.de/bands

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error
French Waves Festival 2013 mit Mesparrow und Christine & The Queens ist Line-Up komplett!

French Waves Festival 2013 mit Mesparrow und Christine & The Queens ist Line-Up komplett!

French Waves Festival im Internet
 French Waves Festival auf facebook
 French Waves Festival bei Twitter
 Discover Pop Festival - Report on Monte le son! / France 4
 DISCOVER POP FESTIVAL - Official Festival Trailer 2012
French Waves Festival Tickets

Präsentiert von
CHIC SCHNACK:
Das French Waves Festival.
26./27. September im Bi Nuu.
Line-Up komplett!

Das French Waves Festival geht in die zweite Runde! Letztes Jahr noch unter dem Namen “Discover Pop Festival” erfolgreich gestartet, bleibt inhaltlich alles wie es war: French Waves bringt die angesagtesten französischen Bands nach Berlin! In Kooperation mit mightytunes, unterstützt von bureauexport, Institut Français, Sacem und Thomann.

Das Programm:

Donnerstag, den 26. September
19:00 // Einlass
20:00 – 20:40 // 1984
21:00 – 21:40 // LESCOP
22:00 – 23:30 // SUPERBUS

Freitag, den 27. September
19:00 // Einlass
20:00 – 20:40 // MESPARROW
21:00 – 21:40 // CHRISTINE & THE QUEENS
22:00 – 23:30 // LILLY WOOD & THE PRICK

HIER EUER TICKET SICHERN!

MIT ETWAS GLÜCK JETZT BEI UNS FREIKARTEN GEWINNEN!

Donnerstag, 26.09.2013: SUPERBUS + Lescop + 1984

SUPERBUS sind seit 12 Jahren eine französische Institution in Sachen Rock/Pop. Die Fakten sprechen für sich: Vier Gold- und Platin-Alben, eine Live-DVD, hunderte Konzerte sowie mehrere Preise wie den MTV Europe Music Award 2006 oder den “Victoires de la Musique” für das beste Pop/Rock-Album. Unvergesslich dürften auch Hits wie “Tschi-Cum-Bah”, “Butterfly”, “Lola” oder “Apprends-moi” sein. Mit ihrem neuen Album Sunset im Gepäck, welches in Los Angeles mit Produzent Billy Bush aufgenommen wurde, haben SUPERBUS eine reife Platte vorgelegt, ohne auf den bekannten, rebellischen Humor zu verzichten. Sunset hat das Zeug, die Rockbombe 2013 zu werden. SUPERBUS haben auch bereits in Deutschland eine Visitenkarte abgegeben: 2012 konnten sie das Publikum auf einigen Support Shows für Garbage begeistern – auch in Berlin!

Mit LESCOP hat das Festival Frankreichs Elektro-Rock/Pop Hoffnung im Vorprogramm! Das neue Album kommt im August über das stilsichere Label Le Pop Musik hierzulande heraus. In französischer Sprache und und inklusive Hommage an Marlene Dietrich (“Marlène”)! Zudem bespickt mit Sounds zwischen Etienne Daho, Depeche Mode und Joy Division. Mit dem Titel “Tokyo, la nuit” konnte LESCOP bereits einen veritablen Kracher landen.

1984 haben bereits Anfang diesen Jahres ihren Zweitling Influenza in Deutschland veröffentlicht. Zwischen Post-Punk, Rock und Pop bewegt sich das Trio stilsicher und mitreissend. Nicht nur der Album- Titel ist ansteckend, sondern auch der hervorragende Ruf ihrer schweisstreibenden Live-Show eilt ihnen voraus! Und das inzwischen weltweit: So eröffneten 1984 in Deutschland bereits für die Blood Red Shoes, tourten in Frankreich und China. Im Frühjahr konnte man 1984 auch wieder in Deutschland auf ihrer ersten Headliner-Tour bestaunen.

Freitag, 27.09.2013: LILLY WOOD & THE PRICK + Christine & The Queens + Mesparrow

Für LILLY WOOD & THE PRICK ging es in den letzten Jahres alles sehr rasant, kaum ein Moment ohne Superlative! Es beginnt 2009 mit der Verbreitung im Internet, durch die der Song “Down The Drain” und seinem ungewöhnlichen Video nicht mehr zu bremsen ist. LILLY WOOD & THE PRICK werden rasch zu jungen, hippen Hoffnungsträgern des französischen Pop. Es folgen ein Album mit Goldstatus, eine ausverkaufte Tour und Headliner Slots auf den angesagtesten Festivals. Der von den Zuschauer verliehene Preis “Victoires de la Musique” krönt diese Erfolgsstory. Hier könnte die Erfolgsstory aber auch zu Ende sein. Doch LILLY WOOD & THE PRICK machen weiter, schreiben sofort ihr zweites Album The Fight, ein waghalsiges Album, auf dem LILLY WOOD & THE PRICK für ihre Träume kämpfen.

CHRISTINE & THE QUEENS ist eigentlich nur eine Person. The Queens, denen Christine als Drag Queens verkleidete Musiker in London begegnete, führt Christine auf diese Weise immer mit sich. Durch The Queens gelang es Christine, auf der Bühne über sich hinauszuwachsen und alle Inspirationen und Kunstformen zu bündeln, die sie für ihre Vorstellung von Musik braucht. Herausgekommen sind einzigartige Songperlen zwischen Pop, Elektronik und Minimalismus. CHRISTINE & THE QUEENS wurde Finalistin des Chorus Preises, bekam den Preis der Jungen Talente des Printemps de Bourges Festivals 2012 sowie den “ADAMI Premières Francos 2012” des Francofolies Festivals von La Rochelle. Im Mai 2013 veröffentlicht sie ihre EP La 17 à 52. Obwohl Christine alleine auf der Bühne steht, weiß kaum jemand so das Publikum mit ihrer Show in den Bann zu ziehen wie diese junge Französin!

MESPARROW ist das Pseudonym für Marion Gaume aus Tours. Während des Kunststudiums für sie der Weg immer wieder von der Kunst zur Musik. Nach einem Umzug nach London werden alle Kräfte frei. Sie trifft Musiker, schreibt unglaubliche Songs. Nicht ohne Folgen: MESPARROW wird auf namhafte Festivals wie Les Printemps de Bourges, MaMa in Paris oder das Chantier de Francos in La Rochelle eingeladen. Nicht zuletzt wegen ihrer atemberaubenden Solo-Performances, die sich in Kürze herumgesprochen haben. Das vorläufige Ergebnis ihrer Arbeit ist das aktuelle Album Keep This Moment Alive, auf welchem französische Künstler von Bands wie Montgomery, Miossec, Dominique A sowie François & The Atlas Mountains als Gastmusiker mitgewirkt haben.

Hier das Plakat des French Wave Festivals 2013 downloaden!

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

French Waves Festival 2013 neue Acts Lescop und 1984 bestätigt

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

French Waves Festival 2013: Headliner Lilly Wood & The Prick und Superbus

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
error

Hallo Chic Schnack Fan!

Wir sind umgezogen!

Du findest uns ab sofort unter

www.chic-schnack.org

 

Hier geht es direkt zu:

Aktuelle Gewinnspiele

Konzertkalender

Dein Chic Schnack Team