chic schnack festival

Broken Back für eine Show am 02.02. in Berlin

Broken Back für eine Show am 02.02. in Berlin

Der Singer-Songwriter Broken Back ist Teil der Generation, die in den 90er Jahren groß geworden ist. Und genau so klang auch seine erste EP “Dear Misfortune, Mother of Joy”, wie ein Hymne auf eine Jugend, die keine Grenzen zwischen den Kontinenten kennt… Seine Musik verbindet Electro, Folk & Indie vibes. In Frankreich ist im November sein gleichnamiges Debütalbum bei Broken Back Inc / Sony Music Entertainment erschienen. Seit dem 18. November ist das Album außerdem digital auch in Deutschland erhältlich. Anfang Februar kommt er für eine Show nach Berlin!

More →

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
FluxFM präsentiert CHIC SCHNACK FESTIVAL

FluxFM präsentiert CHIC SCHNACK FESTIVAL

Freitag, 28. November & Samstag 29. November 2014 mit
GASPARD ROYANT
MINA TINDLE
NATAS LOVES YOU
OWLLE

 

Ort: FluxBau | Pfuelstr. 5 | 10997 Berlin
Beginn: jeweils 20 Uhr
Partner: bureauexport, Institut Français, music:LX

CHIC SCHNACK und Berlins allseits beliebter Radiosender FluxFM haben sich zum ersten Mal verbündet, um im Rahmen eines zweitägigen und ganz exklusiven Minifestivals im FluxBau einige der besten aufstrebenden ElectroPop-, IndieRock- und NewFolk-Acts “made in France” vorzustellen. Das Besondere? Tickets bzw. Freikarten für das CHIC SCHNACK FESTIVAL gibt es ausschließlich bei uns und FluxFM zu gewinnen!

Am Freitag, den 28. November feiert die vierköpfige Alternative-Rock-Band Natas Loves You Berlin-Premiere! Sie wird von Einflüssen von Passion Pit, Delorean, Holy Ghost und Air geprägt. Die Jungs haben im Oktober 2014 mit dem Release ihres Debütalbums The 8th Continent in Frankreich schon mächtig Staub aufgewirbelt. Davor wird die Sängerin Owlle – ein Hingucker mit rubinroter Mähne, stahlblauen Augen und himmlisch anmutendem Outfit – die Menge betören. Sie hat eine Vorliebe für bezaubernde Märchen, Trip Hop und Brian Eno: man stelle sich eine Mischung aus Madonna und den Pet Shop Boys mit Einschlägen von Pina Bausch und Florence vor (aktuelle dt. VÖ: France, 14.2.14).

Am Samstag, den 29. November kommt dann Mina Tindle zur Vorstellung ihres neuen Albums Parades nach Berlin (dt. VÖ: 10.10.14). Ihr selbstverständlicher Umgang mit Popmelodien, eleganten Hooks und ihr persönliches Adressbuch, das mit Stars wie Grizzly Bear und The National bestückt ist, machen aus ihr eine feinsinnige wie moderne Folk-Musikerin. In der gleichen Nacht wird auch Gaspard Royant, der fast wie ein Held aus einem Comicstreifen aus den 50ern wirkt, auf der Bühne stehen. Im Gepäck wird er neben jeder Menge Haargel natürlich auch seine tolle Band haben, in deren Plattensammlung Roy Orbison, Phil Spector und Otis Redding ganz eindeutig eine große Rolle spielen. Gaspard Royants retro-futuristische, Geek-Pop-Songs sind voller Herzschmerz und ruhmreicher Momente, seine Show eine Retro-Crooner-Performance wie man sie selten zu Gesicht bekommt (aktuelle dt. VÖ: 10 hits wonder, 12.9.14).

Programm | Freitag, 28.11.:
OWLLE
NATAS LOVES YOU
Programm | Samstag, 29.11.:
MINA TINDLE
GASPARD ROYANT

Mit freundlicher Unterstützung von bureauexport, Institut Français und music:LX

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Owlle @ CHIC SCHNACK FESTIVAL

Owlle @ CHIC SCHNACK FESTIVAL

Owlle ist ein Hingucker mit rubinroter Mähne, stahlblauen Augen und himmlisch anmutendem Outfit. Sie hat eine Vorliebe für bezaubernde Märchen, Trip Hop und Brian Eno: man stelle sich eine Mischung aus Madonna und den Pet Shop Boys mit Einschlägen von Pina Bausch und Florence vor. Am 28. November ist sie beim CHIC SCHNACK FESTIVAL im Berliner FluxBau zu bewundern.

TERMIN

28.11.2014 – Berlin – FluxBau – CHIC SCHNACK Festival

In a world of 24 hour party girls, Owlle is the rare creature of night who finds her bliss in solitude. Her shadowy electropop tunes, like breakout singles “Ticky Ticky” and “Disorder”, reverberate with the tremors of midnight, and the eerie afterglow of dancefloors long abandoned. They feel both futuristic and ancient — as does everything Owlle creates. Even her chosen name evokes the secretive powers of the sagely, nocturnal woodland creature. Owlle (real name France, and yes, she’s French) likes to call her music ‘dream pop’, not so much referring to the classic genre of the same name, but a general otherworldliness she admires.

As a result, her sound is “something both melancholic and very danceable”, Owlle says. Owlle’s background in fine art allows her to create a distinct world around her. From her art direction and cinematography to costuming choices, Owlle’s mesmerizing imagery is just as important as the music itself. The Owlle experience defies being contained to one form: the sound, style, and visuals must be taken as one convergent reality — a reality of a young artist’s own creation.

Not surprisingly, her influences are cross-cultural pioneers, and range from modern artist Pierre Huyghes to designer Hussein Chalayan to legendary dance instructor Pina Bausch. Musically, childhood idols Bronski Beat, to 90s Madonna, to peers like Frank Ocean have made a strong impression on Owlle. But it was discovering the music and installation work of Brian Eno that changed her life. Determined to make music but with no classical experience, Owlle simply forged her own path, first discovering her voice, then teaching herself instruments. Before long, she was birthing the early stages of the Owlle universe. Only a few short years later, she landed a windfall request: her first ever remix. The artist who requested it? Depeche Mode. “It was beyond thrilling!” Owlle exclaims, of her synth idols contacting her. Not only did she deliver an excellent remix of their track “Heaven” that won her early media acclaim, she earned the validation needed to take her own art to the next level. Like Eno, she was learning to strike the right music and multimedia balance.

Now heading into 2014, Owlle is poised to launch herself into the pop stratosphere. Her debut album, France, hit the stores in February. Now, to play at CHIC SCHNACK FESTIVAL!

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Natas Loves You @ CHIC SCHNACK FESTIVAL

Natas Loves You @ CHIC SCHNACK FESTIVAL

Natas Loves You? Es gibt keine Gründe, diese Band nicht zu lieben. Die in Paris ansässige Band hat eine überbordende Fantasie bei ihrem Konzept des akustischen “Achten Kontinents”. Beim CHIC SCHNACK FESTIVAL sind sie mit dem neuen Album im Gepäck am 28.11. in Berlin zu sehen!

TERMIN

28.11.2014 – Berlin – FluxBau – CHIC SCHNACK Festival

Natas Loves You. Natas for Satan backwards. Let’s clear up potential misunderstandings — the band has no particular taste for diabolical stories, but rather a penchant for puns and federative pop. In order to be more convincing, the band have even made up a whole history of their name, and are willing to explain it is a tribute to skater Natas Kaupas, or derives from their passion for a Spanish pudding called natas… Right after moving to Paris, Natas Loves You played a sold-out show in the Maroquinerie (a small venue in a trendy area of the French capital city) for a steady fan base.

Rewind. In the early 2010s, a bunch of school friends who had grown up to the sound of hip-hop and psychedelic rock was about to breach in the exclusive world of pop. They came from French, Spanish, Finish and American backgrounds, and shared English as their common language. When they were not together in school in Luxemburg, where their families had settled for a while, they played in local bands. Soon they would start their own.

Their models were as eclectic, cosmopolitan and open-minded as they were, ranging from Curtis Mayfield and Metronomy to the Zombies, A Tribe Called Quest, and Astrud and João Gilberto.They believed in keeping on the lookout for anything exciting, which could be found in infectious sixties grooves just as much as in experimental electronica. Their first EP in Luxemburg went straight to N°1. They then had to make up their minds between Scandinavian countries and the States, but Paris was waiting for them. « This is where all the pieces of the puzzle fell into place », Pierre-Hadrien recalls. First, they were joined by their current guitarist Joachim Masson, the only real Parisian in the band! Alain, who had by then been sent to school in London, decided to move to Paris. Their second EP “Paintings” would prove them a unique band, not one obsessed with standing out or being famous, but willing to play as much as possible — to play with sounds, words and perform their quality mainstream pop on stage. “

The story told in their first album, The 8th Continent, is that of a modern-time Ulysses looking for humanity in a hopeless world. The man, who is on an everlasting run, keeps searching for it. This initiatory trip deals with the passing of time, lurking death, and most of all, salutary love. The record manages to successfully blend in electronic pop with psychedelic rock while putting a great emphasis on vocals and rhythms. This is where the electro-pop groove of “Go Or Linger”, as well as the anthemic “Got To Belong” and the sunny disco-pop hit “Skip Stones”, come from.

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Gaspard Royant @ CHIC SCHNACK FESTIVAL

Gaspard Royant @ CHIC SCHNACK FESTIVAL

Seine 45 Vinyl Trilogie, die die Geister von großen Künstlern wie Roy Orbison, Phil Spector, Otis Redding und Brill Building wieder aufleben ließ, fand bereits guten Anklang. Nun können sich bereits angefixte Plattenliebhaber und alte und neue Fans des 60s Jahre Rocks freuen, denn Gaspard ist mit eigenem Album zurück und beim CHIC SCHNACK FESTIVAL am 29.11. im Berliner FluxBau zu sehen.

Seine 45 Vinyl Trilogie wurde in den legendären Toe-Rag Studios von Liam Wilson (White Stripes «7 Nation Army», The Kills, Supergrass) aufgenommen. Sein erstes Album wurde komplett analog aufgenommen und featured die A und AA Seiten seines 45s, sowie einige brandneue Songs. Alles klingt so und ist entstanden wie in den guten alten Zeiten.

Gaspard Royants retro-futuristische, Geek-Pop-Songs sind voller Herzschmerz und ruhmreicher Momente, seine Show eine Retro-Crooner-Performance wie man sie selten zu Gesicht bekommt (aktuelle dt. VÖ: 10 hits wonder, 12.9.14).

Am selben Abend wie Gaspard Royant wird auch Mina Tindle beim CHIC SCHNACK FESTIVAL auf der Bühne stehen. Eintritt zum Konzert gibt es nur über Freikarten bei uns und FluxFM.

TERMIN

29.11.2014 – Berlin – FluxBau – CHIC SCHNACK Festival

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Mina Tindle @ CHIC SCHNACK FESTIVAL

Mina Tindle @ CHIC SCHNACK FESTIVAL

Nicht nur hat die Französin Mina Tindle mit “Parades” gerade ihr zweites Studioalbum veröffentlicht, jetzt kommt sie auch noch zum CHIC SCHNACK FESTIVAL. Dort wird sie am selben Abend wie Gaspard Royant, am 29.11. auf der Bühne stehen.

Im Jahr 2007 lernte Mina Tindle die Mitglieder der Bands Grizzly Bear und The National kennen, was sie bis heute musikalisch beeinflusst. Direkt auf diese erste Begegnung folgte eine prompte Zusammenarbeit mit The National und damit auch der Start ihrer Karriere. Auf The National’s “Boxer” LP etwa ist sie zum Beispiel als Gastsängerin zu hören und die gute Beziehung zwischen den Musikern hält bis heute an.

Ihr erstes Album mit dem Namen Taranta erschien bereits 2012 (KW 2012/17, Belive Digital / Indigo). Der Nachfolger Parades, den ihr jetzt bei uns gewinnen könnt, erschien Anfang Oktober (KW 2014/42 , Believe Digital /Soulfood)

Am 29.11. könnt Ihr Euch von den Live-Qualitäten der Künstlerin überzeugen, wenn sie am selben Abend wie Gaspard Royant beim zweitägigen CHIC SCHNACK Festival im Berliner FluxBau auf der Bühne steht.

TERMIN

29.11.2014 – Berlin – FluxBau – CHIC SCHNACK Festival

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!
Mina Tindle – neues Album Parades

Mina Tindle – neues Album Parades

Mina Tindle ist der lebende Beweis dafür, dass der perfekte Popsong durchaus Respekt für Sprachbarrieren mitbringt. Mit ihrem zweiten Studioalbum verbindet die gebürtige Pariserin die französische und englische Sprache zu ihrem jüngsten Werk “Parades”, das Anfang Oktober erscheint.

 

Parades
(KW 2014/42 , Believe Digital /Soulfood)

Dabei herausgekommen ist ein Album, das eine breite Palette an facettenreichen Stilmitteln beinhaltet, so lässt Tindle eingängige Hooklines mit unvergesslichen Melodien sowie sorgfältig eingefangenen Emotionen fusionieren. Trotz ihrer Wurzeln und Heimatverbundenheit war es nicht Paris sondern New York, das ihr den Weg zur Musik öffnete. Im Jahr 2007 lernte sie die Mitglieder der Bands Grizzly Bear und The National kennen, was sie bis heute musikalisch beeinflusst. Direkt auf diese erste Begegnung folgte eine prompte Zusammenarbeit mit The National und damit auch der Start ihrer Karriere. Auf The National’s “Boxer” LP etwa ist sie zum Beispiel als Gastsängerin zu hören und die gute Beziehung zwischen den Musikern hält bis heute an. So beinhalten die Songs “L’Astrakan” und “Taranta” von ihrem neuen Album nun umgedreht auch Arrangements von The National-Gitarrist Bryce Dessner.

Als ich in New York lebte, beschloss ich die Musik über andere Dinge zu stellen. Ich hatte eine Band und traf viele großartige Musiker, darunter auch Bryce Dessner. Er bot mir seine Hilfe an, wann immer ich sie brauchen sollte. Letztes Jahr kam ich dann auf sein Angebot zurück und wir nahmen ohne jeden Plan zwei Songs in ihrem Studio auf.

Das war der Startschuss für Parades. Das zweite Album von Mina Tindle ist auch in produktionstechnischer Sicht eine große Steigerung zum Debüt. Die junge Frau arbeitete für Parades mit den beiden Produzenten-Hochkarätern Olivier Marguerit und Craig Silvey zusammen. Letzterer zeichnet sich auch für den Mix verantwortlich und beeinflusste das Album maßgeblich.

Craig ist ein Mix-und Produzentenmusiker und nicht wie viele andere ein einfacher Techniker. Gemeinsam mit der Person zu arbeiten, die sowohl an der Entstehung von Portishead’s Third als auch Arcade Fire’s The Suburbs beteiligt ist, war eine absolute Ehre für mich. Er hat das ganze Album noch wunderbarer gemacht,noch akkurater und feinsinniger.

Auf Parades singt Mina Tindle zu großen Teilen in ihrer Muttersprache.

Das ergibt bei diesem Album mehr Sinn und die Songs brauchen die französische Sprache auch für ihre volle Wirkungskraft. Sprache ist eine eigene Welt und sie kreiert ihre eigene Poetik. Ich glaube an die Stärke meiner Songs. Wir leben in einer kosmopolitischen und aufgeschossenen Welt. Es wäre eine Schande diese nicht zu sehen und erkunden zu wollen!

Als Anspieltipps seien sowohl die Single “I Command” als auch “Pas Les Saisons” empfohlen. Beide Tracks verdeutlichen den Facettenreichtum von Mina Tindle und ihre Liebe zum Detail.

Übrigens könnt Ihr Euch am 29.11. auch von den Live-Qualitäten der Künstlerin überzeugen, wenn sie am selben Abend wie Gaspard Royant beim zweitägigen CHIC SCHNACK Festival im Berliner Fluxbau auf der Bühne steht.

TERMIN

29.11.2014 – Berlin – FluxBau – CHIC SCHNACK Festival

Hier CHIC SCHNACK folgen und liken!

...jetzt gewinnen!

Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte folgendes Formular ausfüllen, auf 'Senden' klicken und mit etwas Glück das Album 'Parades' von Mina Tindle gewinnen! Einsendeschluss war am 29. November 2014

Hallo Chic Schnack Fan!

Wir sind umgezogen!

Du findest uns ab sofort unter

www.chic-schnack.org

 

Hier geht es direkt zu:

Aktuelle Gewinnspiele

Konzertkalender

Dein Chic Schnack Team