hannover

Alejandra Ribera im März auf Tour

Alejandra Ribera im März auf Tour

Alejandra Ribera wurde die Liebe zum Reisen in die Wiege gelegt. Mittlerweile ist die Sängerin in Deutschland angekommen und hat “La Boca” im Gepäck – ein hochgelobtes Album, das sie mit dem renommierten Produzenten Jean Massicotte aufgenommen hat.

More →

Emily Jane White auf Tour

Emily Jane White auf Tour

Mit ‘Blood/Lines’ hat Emily Jane White ein ambitioniertes Album zwischen fragilem Art-Pop und mystischen Balladen abgeliefert – wie immer schön reduziert und durch behutsame Arrangements perfekt in Szene gesetzt. Jetzt auf Tour!

TERMINE

01.02. Baden – One of a Million Festival
02.02. Freiburg – Café Atlantique 
03.02. Aachen – Musikbunker
04.02. Hamburg – Kampnagel 
07.02. Stuttgart – Laboratorium
08.02. Berlin – Monarch
10.02. Köln – Studio 672
11.02. Hannover – Caféglocksee

Ihre Musik mit Americana-Folk zu umschreiben, träfe nicht voll ins Schwarze. Aber dunkel darf es schon sein, schließlich ist ihre Musik und ihre einmalige Stimme inspiriert von einer dunklen Seite amerikanischer Kultur, wie dem “depression-era”-Blues oder den klassischen Literaturwerken von Toni Morrison (“Beloved”) oder Charlotte Perkins Gilmman (“The Yellow Wallpaper”). Nach drei Alben in drei Jahren begann Emily Jane White zwischen Januar 2011 und Oktober 2012 ihre ungefähr 100 Skizzen zu einem Album mit neun Songs zu formen. In der Abgeschiedenheit von Sonoma County und im Studio von Wain Hewlett gelang ihr das wunderschöne Album Blood / Lines“, welches im Herbst 2013 via Talitres/Rough Trade in Deutschland erschien. Fans von Cat Power über Julia Holter bis zu Mazzy Star sollten sich Blood/Lines nicht entgehen lassen!

Fredda : ‘le Chant Des Murmures’ Tour 2015

Fredda : ‘le Chant Des Murmures’ Tour 2015

Zwei Jahre nach ihrem wunderschönen Album “L’ancolie” beweist Fredda, dass man auch ein Meisterwerk noch einmal toppen kann. “Les chant des murmures” hat die poetische Stärke seines Vorgängers, ist aber vielfältiger, rhythmischer und raffinierter. Fredda brilliert dank ihres unerschöpflichen Ideenreichtums als Sängerin, als Songwriterin und als lyrische Texterin.

More →

The Avener – das Gesicht hinter dem Hit ‘Fade Out Lines’ – live in Deutschland erleben !

The Avener – das Gesicht hinter dem Hit ‘Fade Out Lines’ – live in Deutschland erleben !

Es heißt nicht ohne Grund: das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. Warum muss auch immer alles über eine Person, einen Künstler und seine Musik transparent sein. Das eigentliche Mysterium an der Kunst ist doch das Sichtbare, nicht das Unsichtbare. Auch beim französischen Künstler The Avener soll einzig und allein die Musik im Vordergrund stehen.

More →

Asaf Avidan & Band: The Gold Shadow Tour im März in Deutschland

Asaf Avidan & Band: The Gold Shadow Tour im März in Deutschland

Der “heisere Engel” (‚Die Zeit‘) kommt zurück nach Deutschland um nach seinem ersten Soloalbum Different Pulses sein anstehendes Album The Gold Shadow vorzustellen.

TERMINE

07.03.2015 -Frankfurt – Gibson
09.03.2015 – Köln – Kantine
10.03.2015 – Hannover – Capitol
12.03.2015 – Berlin – Kesselhaus

Seit über 18 Monaten tourt Asaf Avidan ohne Unterlass um die Welt und verzaubert seine Fans allabendlich mit einem individuellen Ethos in Songwriting, Klangästhetik und konzertanter Dramaturgie. Im März 2015 kommt er erneut zu uns und wird bei seinen vier Shows in Frankfurt, Köln, Hannover und Berlin sicher auch erste Einblicke in die Songs seines nächsten Albums gewähren. Einen Vorgeschmack darauf gibt es im Januar mit der neuen Single “Over My Head”.

Nach ersten Solo-Auftritten versammelte er eine Gruppe Musiker um sich, die 2007 schließlich seine offizielle Band werden sollte : Mit der Unterstützung von Ran Nir (Bass), Yoni Sheleg (Schlagzeug), Roi Peled (Gitarre) und Hadas Kleinman (Cello) gründete er Asaf Avidan & The Mojos. Trotz des ungebrochenen Aufstiegs beschloss Asaf Avidan 2011, die Band auf Eis zu legen. Nachdem ihm 2012 mit dem Wankelmut-Remix seines Tracks “One Day / The Reckoning Song” in Deutschland der endgültige Durchbruch inklusive Platz 1 der Singlecharts gelungen war, veröffentlichte er sein Solodebüt Different Pulses. Er konnte sich erstmals musikalisch komplett
ausleben: Den Folkrock ließ er größtenteils beiseite, Keyboards und elektronische Klänge kamen zum spielerisch experimentellen Einsatz – und über allem schwebte seine unbeschreibliche Stimme, fragil und kraftvoll zugleich. Sie bescherte ihm wiederholt Vergleiche mit Musikgrößen wie Janis Joplin, Robert Plant oder Jeff Buckley.

Nachdem er zuletzt in großen Hallen und auf Festivals vor zehntausenden von Fans gespielt hatte, entschied er sich ganz bewusst für eine Veränderung: In intimem Rahmen möchte Asaf Avidan bei den kommenden Konzerten zum Herzstück seiner Songs zurückzukehren und so erneut unter Beweis stellen, dass er zu den spannendsten und aufrichtigsten Künstlern unserer Zeit zählt.

Das neue Album Gold Shadow erschien gerade erst in Deutschland (KW 2015/04 , Telmavar / Polydor / UMI / Universal.

Over my Head

Different Pulses

Ndidi mit Album Dark Swing auf Deutschland-Tour

Ndidi mit Album Dark Swing auf Deutschland-Tour

Mit ihrem neuen Album “Dark Swing” präsentiert Ndidi eine Mixtur aus Tom Waits und Radiohead. Das Album erscheint am 25.02. bei Emarcy / UMI / Universal). Im Februar für vier live Auftritte in Deutschland…

 

TERMINE

08.02 Darmstadt – Central Station
09.02 Stuttgart – Club Cann
11.02 Hamburg – Fabrik
12.02 Hannover – Pavillon

Ndidi in eine einzige musikalische Kategorie einzuordnen, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Auf ihren ersten drei Alben zeigte die junge ihre Vielseitigkeit mit einer stilistischen Melange aus Pop, Folk, Jazz, Country, Soul und Gospel. Natürlich prägt sie auch das Flair ihrer neuen Heimat Paris, in der sie sich nach etlichen Jahren ruhelosen Herumreisens niederließ und – so ihre eigenen Worte – “endlich zu mir selbst fand”. Dort führte sie ihre Kunst und Technik zur Perfektion.

Mein letztes Album The Escape hatte von einer Trennung gehandelt”, erzählt Ndidi. “Ich machte eine schwierige Zeit durch, und die Leute von meinem Label meinten, dass ich, um auf andere Gedanken zu kommen, einmal etwas ganz anderes versuchen sollte. Aber die bloße Vorstellung, allein und ohne Inspiration zu arbeiten, war mir ein Horror. Ich sagte: ‘Okay, ich bin einverstanden, etwas Neues zu machen, aber ich brauche jemanden, mit dem ich dabei zusammenarbeiten kann’.

Und so wurde für das neue Album Dark Swing der Produzent, Gitarrist und Songwriter Joel Shearer an Bord geholt, der u.a. mit Nelly Furtado, Michael Bublé und Alanis Morissette gespielt hatte.

Das gemeinsame Schreiben klappte prima. Die Kollaboration mit Joel machte Spaß, und ich lernte durch ihn neue Leute kennen, mit denen es ebenfalls ein Vergnügen war zusammenzuarbeiten. Es war eine gute, wirklich neue Erfahrung für mich.

Die Musik erinnert klanglich an “eine Mixtur aus Tom Waits und Radiohead“. Wobei Ndidi mit ihrer einzigartigen Stimme, in der immer etwas von der ungeschliffenen Melancholie Billie Holidays mitschwingt, den Songs ihre ganz persönliche Note verleiht.

Der Blues ist meine Seele. Dort habe ich meine musikalischen Ursprünge. Aber ich war nie eine selbsternannte Blueskünstlerin. Wenn ich mir die Musik anhöre, die ich heute mache, dann ist es organische Musik, die sich stilistisch nicht eingrenzen lässt, sagt die Sängerin Ndidi Onukwulu.

Auf ihrem sehr persönlichen neuen Album Dark Swing (VÖ: Herbst 2013) erzählt die charismatische Sängerin von einer Beziehung, die nur ein Jahr lang hielt. Ein Jahr, in dem ihr Herz gebrochen wurde. Das Album ist ein üppiger Klangteppich, der durch eine unglaubliche Stimme zusammen gehalten wird. Zum Abschluss der von Fraport ermöglichten Reihe “Weltenbummler” ist Ndidi am Samstag, dem 8. Februar, in der Central Station zu Gast. (RED)
Besetzung: Ndidi Onukwulu (voc), Vincent Martinez (g), Antonella Mazza (b), Steve Arguyles (dr)

Fête de la Musique mit Mélissa Laveaux und Les Malentendus im Kesselhaus und weitere Live-Termine am 21. Juni

Fête de la Musique mit Mélissa Laveaux und Les Malentendus im Kesselhaus und weitere Live-Termine am 21. Juni

Fête de La Musique im Internet
 Fête de La Musique auf facebook
 FETEberlin 2012: Was bedeutet die Fête de la Musique für dich?
  Fête de la Musique - Eine französische Erfolgsgeschichte

Fête de la Musique im Berliner Kesselhaus mit Melissa Laveaux und Les Malentendus. Fan-Paket mit dem Album von Les Malentendus und weiteren Überraschungen gewinnen…

Freitag, 21. Juni 2013 um 22:00 Uhr – Kesselhaus der Kulturbrauerei – EINTRITT FREI!

In den letzen 20 Jahren hat sich das Kesselhaus der Kulturbrauerei zu einem der wichtigsten Veranstaltungsorte in Berlin entwickelt. Mit seinem rauhen, industriell anmutenden Charme ist es ein Anziehungspunkt und Plattform für Veranstaltungen unterschiedlichster Art, von Konzerten über Festivals, Theateraufführungen, Opern usw. und bietet Raum für ca. 1000 Gäste.

So viel im Leben ist unsicher. Aber eins steht fest: …am 21.06. ist wieder “Fete de la Musique” in Berlin. In Kooperation mit dem Kesselhaus der Kulturbrauerei präsentiert das bureauexport die Top-Acts Melissa Laveaux und Les Malentendus. Natürlich wieder im Kesselhaus, natürlich auch wieder bei freiem Eintritt! Am Abend des 21. Juni ab 22:00 Uhr!

Oops! We could not locate your form.

Melissa Laveaux

Melissa Laveaux bei facebook Melissa Laveaux bei Twitter Melissa Laveaux bei Soundcloud
Persönliche Texte, rhythmische Arrangements und Songs, die förmlich vor Kreativität explodieren. Ganz klar: Melissa Laveaux ist zurück und erfindet sich auf ihrem aktuellen Album Dying Is a Wild Night erst einmal neu.

Aus dem Folkie wird ein Club-Act. Tatsächlich liegt dem Ganzen eine Modernität zugrunde, die man eher von einer Santigold-Produktionen erwarten würde. Mit der nötigen Portion Cleverness verleiht Laveaux ihrem vormals akustischen und weltmusikhaftem Folkentwurf durch zeitgemäße Beats eine selbstbewusste, poporientierte Dringlichkeit.

Melissa Laveaux – Deezer Session von deezer

Les Malentendus

Les Malentendus bei facebook
Les Malentendus heißt auf deutsch “Missverständnisse”. Doch dazu gibt die französische Combo keinen Anlass. 2012 wurden Les Malentendus gegründet und ziehen seither durch die Weltgeschichte, schreiben Songs und performen.

Die brisante Mischung aus Folk, Jazz und Swing verführt die Besucher zum Träumen. Und zum Tanzen. Ihr aktuelles Album heißt Melodies en sous-sol und erschien bereits am 29. April 2013.

Oops! We could not locate your form.

Doch nicht nur im Kesselhaus der Kulturbrauerei wird die Fête de la Musique gefeiert. Neben der Kulturbrauerei werden auch an vielen weiteren Orten in Berlin (siehe hier vollständiges Programm) sowie in ganz Deutschland am 21. Juni Konzerte zu sehen sein, u.a anderem auch in Leipzig u.a. mit Fred Raspail und Arat Kilo sowie Hannover u.a. mit LE KKC ORCHESTRA!

Jetzt geht‘s APP! Der digitale Wegbegleiter weiß wo was geht
Erstmals gibt es zur diesjährigen Fête de la Musique eine gratis App für iOS und Android.

Apple App Store:
itunes.apple.com/de/app/feteberlin/id656723305?mt=8
Google Playstore:
play.google.com/store/apps/details?id=com.mk4droid.feteberlin

Wer sich kurzfristig entschließt und selbst musizieren möchte, kann dies Dank der Ausnahmezulassung für das akustische Musizieren am 21.6. in der Zeit von 16 bis 22 Uhr in ganz Berlin auf öffent­lichen Straßen, Plätzen und Grünanlagen “unplugged” (ohne elektrische Verstärkung) tun, sofern dies nicht schutzwürdige Einrich­tungen wie Krankenhäuser, Kirchen, Schulen oder Gedenkstätten stört. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die vorgeschriebene GEMA-Lizenzie­rung für diesen Tag übernimmt die organisierende Fête Company.

Weiterführende Informationen: FETE auf einen Blick – Fête de la Musique generell und in Deutschland

Hallo Chic Schnack Fan!

Wir sind umgezogen!

Du findest uns ab sofort unter

www.chic-schnack.org

 

Hier geht es direkt zu:

Aktuelle Gewinnspiele

Konzertkalender

Dein Chic Schnack Team